Ticker

Aixtron bestätigt Jahresprognose

Die Aktien von Aixtron SE aus dem TecDax und dem SDAX steigen vorbörslich stark an. Das deutsche Elektrotechnikunternehmen mit Sitz in Herzogenrath, welches Anlagen zur Herstellung von Verbindungshalbleitern und Nanomaterialien produziert, legte Geschäftszahlen vor.

Dabei konnte im zweiten Quartal ein Umsatz von 56 Millionen Euro erzielt werden. Zum Vorjahreswert von 63,3 Millionen ist dies ein Rückschlag, doch der Auftragseingang glänzte. Hier standen 69,6 Millionen im Vergleich zu 44,7 Millionen im Vorjahr in den Büchern.

Damit fiel insgesamt das Ebit auf 3,3 Millionen Euro nach 9,3 Millionen im Vorjahr. Es bleib ein ebenso hoher Nettogewinn von 3,3 Millionen Euro zurück nach 7,3 Millionen im Vorjahreszeitraum und die Bestätigung des Ausblicks für das Gesamtjahr 2020.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Wheaton Precious Metals: Der Royalty- und Streaming-Gigant!

Nächster Beitrag

Wasserstoff: Ist McPhy die bessere Alternative zu Nel ASA?