Ticker

BP gibt sich optimistisch

Die langsame aber stetige Erholung der Ölnachfrage scheint sich fortzusetzen. Sie stammt vor allem aus Asien und hilft dem Konzern BP.

BP konnte so im dritten Quartal ein Nettoergebnis nach Minderheiten von minus 450 Millionen Dollar nach -749 Millionen Dollar im Vorjahr erzielen. Der Nettogewinn stand mit  86 Millionen Dollar sogar im Plus, was natürlich zum Vorjahr kaum ein Trost ist, wenn man sich an die 2,25 Milliarden erinnert.

Doch das Management möchte auch für 2021 Investitionsausgaben von 13 bis 15 Milliarden Euro aufwenden und eine Quartalsdividende von 5,25 Dollar je Aktie zahlen. Das hilft dem Kurs heute entsprechend.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 27.10.2020

Nächster Beitrag

Microsoft übertrifft die Markterwartungen