Ticker

Coinbase erfolgreich an der Nasdaq etabliert: IPO im Kryptobereich

Es ist vollbracht – die größte Kryptowährung-Handelsplattform in den USA notiert an der Börse. Kurz erklärt ist Coinbase am Kryptomarkt das Pendant zu  Apple in der Handybranche oder Amazon im Online-Handel. Es ist zudem die erste börsennotierte Gesellschaft dieses Bereichs.

Auf der Coinbase-Plattform handeln aktuell 56 Millionen Anleger rund 50 verschiedene Kryptowährungen. Es ist also nicht nur der Bitcoin gelistet, sondern weitere Namen wie Ethereum oder auch der “SushiSwap”. Vergleicht man die Marktvoluminas macht Coinbase elf Prozent des Gesamtmarktes aus.

Im Nachgang kann man vom großen Erfolg des Börsenganges sprechen. Mit einem ersten Kurs von 381 Dollar lag dieser bereits 131 Dollar über dem Referenzpreis von 250 Dollar. Wie geht die Entwicklung hier weiter?

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Vorstandsinterview Exklusiv: Lloyd Fonds: „Die Tokenisierung von Finanzprodukten ist der nächste große Wachstumsschritt“

Nächster Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 16.04.2021