Ticker

Covestro mit Innovationsmeldung an der DAX-Spitze

Der Werkstoffhersteller Covestro setzte heute ein Ausrufezeichen im Markt für Windkraftenergie. Erste Tests eines 64,2 Meter langen Windturbinenblatts aus Polyurethan waren erfolgreich und stellen eine weltweite Sensation in der Branche dar. Zusammen mit einem chinesischen Produzenten von Windkraftanlagen und einem wichtigen Hersteller von Rotorblättern ist es gelungen, Polyurethanharz großflächig zu verarbeiten. Damit stellt diese Projekt den weltweit ersten Durchbruch dieser Art dar und könnte eine neue Generation von längeren und stärkeren Blättern für die Windkraftindustrie einleiten.

Dr. Irene Li, Leiterin der Anwendungsentwicklung Asien-Pazifik im Segment Polyurethane bei Covestro sagte dazu aus dem Unternehmen:

“Im Zuge unserer Forschungskooperation mit Goldwind und LZ Blades wurden die überlegenen Eigenschaften des Polyurethanharzes bei diesem Versuchsprojekt erneut bewiesen. Wir glauben, dass die Lösung von Covestro einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Windkraftindustrie leisten kann.”

Die Aktien waren der Gewinner im DAX-Ranking. Denn eine baldige Produktion könnte hier für viele Windkraftanlagenbauer interessant werden. Es stehen geringere Kosten bei der Erstellung und ein höherer Nutzen für das jeweilige Windkraftunternehmen im Raum. Die Fertigung mit dem Polyurethanharz ist für Covestro zudem kostengünstiger als die mit dem bisher verwendeten Epoxidharz.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Öl wieder gefragt: OPEC-Aussichten belasten nicht

Nächster Beitrag

Last Call! - Der Marktbericht am Abend: Mit E.ON, TUI, Tencent, Tesla, Brinker Int., Eastman Kodak und Moderna