Aktien DeutschlandCharttechnikMarktberichteNewsTicker

DAX-Euphorie setzt sich fort, Delivery Hero klarer Sieger

Die Hausse ist am Aktienmarkt weiter im Gange, die Aktien von Delivery Hero führt den DAX heute an. Was waren die weiteren Themen am Markt?

Heute setzte sich der starke Trend im DAX, welcher bereits zum Wochenstart für neue Rekordhochs sorgte, gleich in der Vorbörse fort. Dort sahen wir schon das Anvisieren neuer Hochs, die direkt zum Handelsstart am Xetra-Markt Einzug hielten. Damit zeigte der DAX auch am Dienstag weitere Stärke und greift die positive Stimmung aus den USA weiter auf, die der Fear&Greed-Index von CNN für die USA seit einer Wochen deutlich aufzeigt. Unterstützt wurde dieser Impuls vom Verlauf des Video-Gipfels zwischen US-Präsident Joe Biden und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping in der Nacht. Die Gesprächen galten als sehr konstruktiv und hielten damit keine negativen Überraschungen bereit. Bereits am Vormittag wurde die 16.200 erreicht. In die Mittagszeit setzt sich diese Bewegung noch einmal dynamischer fort und bildeten ein neues deutliches Hoch am Nachmittag aus. Untermauert wurde die Bewegung von einer positiven US-Börse. In der Spitze erreichte der DAX mit 16.266 Punkten ein neues Allzeithoch. Auch die Wall Street setzte ihre Rekordfahrt fort und stieg heute wieder, nachdem es am Montag einen Tag Pause am US-Markt gab. Vor allem die neuen Daten der US-Einzelhändler sorgten für gute Stimmung. Es wurden in diesem Sektor Einnahmen um 1,7 Prozent zum Vormonat vermeldet. Die Erwartungen lagen bei einem Aufschlag von 1,4 Prozent. Zudem meldeten Walmart und Home Depot sehr gute Quartalszahlen, was dem gesamten Sektor zugute kam. So zog heute auch wieder die Volatilität etwas an. Dieser Trend aus den Vortagen hielt also an und kann heute auf 109 Punkte zwischen dem Tief und dem Hoch verankert werden. Folgende Tagesparameter wurden im XETRA-Handel hinterlassen:
Eröffnung 16.174,31
Tageshoch 16.266,26
Tagestief 16.157,58
Vortageskurs 16.148,64
Schlusskurs 16.247,86
Den heutigen Tagestrend, der am Morgen begann und sich bis zum Abend durchzog, sieht man im Verlauf der Börse Frankfurt sehr deutlich:
DAX-Verlauf an der Börse Frankfurt mit Gewinner und Verlierer am 16.11.2021
DAX-Verlauf an der Börse Frankfurt mit Gewinner und Verlierer am 16.11.2021
Ebenfalls im Bild zu sehen ist der Tagesgewinner im DAX. Nach mehreren positiven Analystenratings stieg Delivery Hero auch heute wieder an. Teilweise werden Kursziele bis 195 Euro prognostiziert, was die Phantasie der Anleger anspornte und für diese positive Kursentwicklung sorgten. Um rund vier Prozent stiegen die Aktien heute an und lieferten sich mit Qiagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Bei den Verlierern gab es wenig News und keinen Ausreißer. Das Feld lag nah beieinander und deckelte die Verluste bei den schwachen Werte heute auf unter ein Prozent. Zu nennen sind dennoch die MTU Aero Engines und Brenntag als Stellvertreter nachgebender Kurse. Mit diesem weiteren Schritt in neue Regionen baute der DAX seine Stärke aus und konnte bis auf 16.266 Punkte steigen. Das entspricht rechnerisch seit dem Tief aus dem Oktober fast 10 Prozent an Kursanstieg. Ein Vorbote für eine anstehende Korrektur? Davon ist im Tageschart zumindest noch nichts zu sehen, der weiter steil nach oben läuft:
Mittelfristiger DAX-Verlauf bis zum 16.11.2021
Mittelfristiger DAX-Verlauf bis zum 16.11.2021
Kommen Sie gut in den Feierabend und sichten Sie für Ihr Trading gern unser Angebot auf www.followmymoney.de, Ihr Follow MyMoney-Team. Disclaimer: Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung. Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen. Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.
Vorheriger Beitrag

Videoanalyse für den DAX zum Handelsstart am 18.11.2021

Nächster Beitrag

DAX-Abendbericht aus dem Markt: Siemens gefragt, Index im Minus