Aktien DeutschlandCharttechnikMarktberichteNewsTrading

DAX-Handelsstart an neuen Verlaufshochs erwartet: Chartanalyse am 11.01.2023

DAX mit erster Konsolidierung über der Range aber geringer Volatilität. Neue Trading-Ideen zum 11.01.2023 warten auf Dich hier.

DAX bleibt über der Range

Einen zweiten Konsolidierungstag sahen wir gestern in diesem Jahr. Er deutete sich bereits in der Vorbörse an, als der Pullback an das Hoch von Mitte Dezember erfolgte. Darüber sprachen wir in der gestrigen Morgenanalyse zum 09.01.2023 mit dieser Darstellung (Rückblick):

An dieser Linie stabilisierte sich der DAX jedoch am Vormittag und bildete mit 14.692 Punkten die Tagestiefs aus. In Erwartung der Rede von Jerome Powell, die am frühen Nachmittag im Rahmen eines Symposiums stattfinden sollte, bewegte sich der Markt zunächst kaum. Erst zur Rede und mit einem soliden Start der Wall Street bekam der DAX neuen Schwung und schaffte es im Hochpunkt dann bis auf 2 Punkte an die Schlusskurse des Montags heran. Optisch gilt dieses GAP damit als zusehends geschlossen:

Das Minus vom Vormittag wurde somit stark verkleinert und fast aufgeholt, wie die Daten der Börse Frankfurt hier aufzeigen:

Im Abendhandel konnte die Wall Street dann auch ihre Pluszeichen noch einmal leicht ausbauen:

Dort handelte ich gestern beim Wall Street Trading zunächst wieder die Short-Seite und dokumentiere Dir gern die Trades als Bild:

Komm gern heute wieder 15.25 Uhr hinzu – alle Infos dazu findest Du hier:

Übergeordnet ist der DAX damit weiter über der Range, die wir uns seit dem 10. November 2022 ansahen und verteidigte das Ausbruchslevel der Range gestern:

Was ist nach diesen Vorgaben heute zu erwarten??

DAX-Ideen zum Mittwoch 10.01.2023

Der Aufwärtstrend ab dem gestrigen Vormittag ist deutlich zu sehen und könnte nun wieder an die Hochs vom Montag heranreichen:

Mit dem Schwung der Wall Street am Abend konnte sich der DAX nachbörslich bereits an diese Hochs vom Montag und sogar darüber etablieren:

Somit sieht es aktuell nach einer Fortsetzung der Aufwärtsbewegung aus, die wir in diesem Jahr nun schon mit rund 900 Punkten vollzogen haben. Die Ziele auf der Oberseite, ein Anlaufen der 2021er-Unterstützungen bei knapp 15.000 Punkten, sind damit in greifbare Nähe geraten. Diese zeige ich Dir gern im Video zu dieser Analyse auf.

Starte Deinen Handelstag auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN dann wieder Montags kostenfrei und über mehrere Stunden mit anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf, die Quartalszahlen und weitere Finanzdaten:

Diese Analyse und alle Chartbilder bekommst Du gern vorab als Mail.

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit kommen wir direkt auf die anstehenden Termine zu sprechen.

Termine am Mittwoch den 11.01.2023

Der Livetradingroom startet heute wieder regulär um 10.00 Uhr mit Marcus Klebe zusammen. Melde Dich gern schon einmal direkt an:

Dabei sprechen wir normalerweise neben Forex und Index-Bewegungen auch Aktien an, die aktuell mit ihren Quartalszahlen für Impulse am Markt sorgen. Heute und am Donnerstag werden die letzte Q3-Zahlen vermeldet:

Dafür gibt es ein paar wenige Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender.

11.30 Uhr werden die 10jährigen Staatsanleihen aus Deutschland und 19.00 Uhr ebendiese aus den USA per Auktion in den Markt gegeben.

Mit den MBA Hypothekenanträgen aus den USA 13.30 Uhr und dem Rohöl Lagerbestand 16.30 Uhr sind nur zwei wichtige Eckpunkte heute auf der Agenda verzeichnet.

Als tagesaktuelle Zusammenfassung habe ich diese Termine für heute dargestellt:

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust.

Als Aufzeichnungs-Video ist diese Analyse hier verfügbar:

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 2.200 Trader:Innen

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 77,49 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Quelle der News: Trading-Treff