Aktien DeutschlandCharttechnikNewsSliderTrading

DAX-Morgenanalyse 15.05.2020

Erneut mehr als 200 Punkte abwärts ging es am Ende für den Deutschen Aktienindex. Doch bereits am frühen Nachmittag setzte eine Gegenbewegung ein, die dann noch einmal zur Fortsetzung kam. Wie stehen wir zum Start des letzten Handelstages dieser Woche?

Trend-Tag mit Reversal

Der Abwärtstrend setzte sich gestern bereits zur Markteröffnung fort und zeigte mit einem GAP auf der Unterseite an, dass hier weitere Abgaben folgen könnten. Das bärishe Szenario vom Vortag griff damit gleich zum Handelsstart (Rückblick):

Bärishes Szenario vom Donnerstag
Bärishes Szenario vom Donnerstag

Die Bewegung ging im ersten Anlauf zur 10.350 und damit zum Eröffnungsniveau des Monats Mai in der Nacht vom 4. Mai. Nach einer kurzen Pause und Orientierung dort nahm der Druck weiter zu und erreichte die skizzierte grüne Region um 10.200 Punkte. Erst knapp darunter fand der DAX mit 10.160 Punkten einen Boden und profitierte von der Erholung der Wall Street am frühen Nachmittag.

Dort wurde die 22.800 als Boden definiert und im Rücklauf dann sogar ein Gewinn erzielt. Im DAX reichte es nicht mehr für einen Gewinn, jedoch für ein exaktes Anlaufen des Abwärtstrends zum Handelsende:

DAX-Trend vom Donnerstag eindeutig
DAX-Trend vom Donnerstag eindeutig

Hintergrund der US-Erholung war der Bankensektor und ein späterer Blick in positivere Wirtschaftszeiten nach den zuvor sehr schwachen US-Arbeitsmarktdaten. Knapp 3 Millionen neue Arbeitslose binnen Wochensicht in den USA zeigen die brisante Lage, auf die FED-Chef Jerome Powell bereits am Mittwoch hingewiesen hatte.

Das große Chartbild im DAX hat sich mit dem Reversal zum Tagesausklang nun wieder etwas stabilisiert:

April-Unterstützung im DAX gehalten
April-Unterstützung im DAX gehalten

Folgende Eckdaten halten wir noch einmal fest:

Eröffnung 10.418,04PKT
Tageshoch 10.474,08PKT
Tagestief 10.160,89PKT
Vortageskurs 10.542,66PKT

Darf man damit für den Freitag nun wieder optimistisch sein?

Tradingideen für den Freitagshandel

Die Erholung an der Wall Street setzte sich bis zur letzten Handelsminute fort. Dabei erholte sich der Dow Jones sehr eindrucksvoll um mehr als 800 Punkte vom intraday-Tief.

Unser DAX konnte hierbei weiter von diesem Trendwechsel profitieren und 22 Uhr die gesamte Abwärtsbewegung des Tages revidieren. Kann die Erholung im XETRA-Markt heute ab 9.00 Uhr fortgeführt werden?

Es deckelt hier der Abwärtstrend der Woche, welcher jedoch noch weit entfernt ist:

DAX-XETRA-Blick weiterhin abwärts gerichtet
DAX-XETRA-Blick weiterhin abwärts gerichtet

Hier stehen zudem noch zwei GAPs im Raum, die auf der Oberseite deckeln:

DAX-GAPs der Woche
DAX-GAPs der Woche

Auch der Endloskontrakt befindet sich weiterhin im Abwärtstrend, wie man am Morgen sehen kann:

Abwärtstrend im DAX-Endloskontrakt
Abwärtstrend im DAX-Endloskontrakt

Ich habe hier bewusst auch die blaue Region aus dem gestrigen Webinar belassen, welche den Mai-Start symbolisiert und damit die ersten Kurse des Monats. Hier denke ich, kann der Markt noch einmal hinlaufen und Orientierung suchen.

Auf der Oberseite ist der Abwärtstrend und ein noch kleiner Abwärtstrend maßgeblich, der zusammen mit den Hochs von gestern und dem darüber liegenden ersten GAP eine starke Widerstandszone bildet:

Widerstände im DAX-Endloskontrakt
Widerstände im DAX-Endloskontrakt

Unter 10.360 werde ich daher vermehrt nach Short-Gelegenheiten bis zur 10.200er-Region Ausschau halten und für ein Long-Engagement warte ich einen Bruch der ersten Trendlinie und im weiteren Verlauf das Erreichen der grünen Zone ab.

Wirtschaftstermine zum Wochenausklang

Für den Freitag stehen bereits 8.00 Uhr diverse Daten aus Deutschland an. Mit den Erzeugerpreisen und dem Bruttoinlandsprodukt stehen zwei wichtige Kennziffern zur Beurteilung der Konjunkturlage an. Das Bruttoinlandsprodukt auf EU-Ebene folgt dann 11.00 Uhr zusammen mit der Beschäftigungsänderung des Arbeitsmarktes.

Um 14.30 Uhr geht der Blick wieder in die USA. Einzelhandelsumsätze und dessen Controlling stehen hier im Fokus, gefolgt von der Industrieproduktion um 15.15 Uhr kurz vor der Eröffnung der Wall Street.

Alle Daten dazu finden Sie wie gewohnt in folgender Übersicht:

Wirtschaftstermine am 15.05.2020
Wirtschaftstermine am 15.05.2020

Komm gut in den letzten Handelstag der Woche. Viel Erfolg wünscht Dir hierbei Dein Andreas Bernstein

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung.

Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.[/spoiler]

Vorheriger Beitrag

Last Call! - Der Marktbericht am Abend: Mit RWE, Deutsche Telekom, Zooplus, Wirecard, Amazon, Cisco Systems und Tesla

Nächster Beitrag

NextEra Energy: Profitabel und mit besten Aussichten