Aktien DeutschlandCharttechnikNewsSliderTrading

DAX-Morgenanalyse 26.05.2020

Mehr als 300 Punkte Aufschlag ohne die Wall Street zeigt eindeutig, wie hoch das Kaufinteresse im DAX allein sein kann. Positive Nachrichten beflügelten den DAX und das große GAP treibt nun die technischen Trader an.

Geglückter Wochenstart für die Bullen

Aus Sicht der Bullen war es erneut ein toller Wochenstart. Die ersten Indikationen lagen bereits über 11.200 Punkten und zeigten ein hohes Interesse auf der Käuferseite. Nach einer kurzen Korrektur zum XETRA-Start nahmen die Ereignisse dann ihren Lauf. Sie erfolgte bis zur unteren roten Kante aus dem gestrigen Chartbild bei rund 11.115 Punkten:
Rückblick auf Montagmorgen
Rückblick auf Montagmorgen
Ab diesem Niveau kamen die Bullen zum Zuge. Die vorbörslichen Hochs und damit das Niveau von 11.200 Punkten waren schnell erreicht und mit einem stärker als erwarteten ifo-Geschäftsklimaindex im Rücken stieß der Index direkt durch die Widerstände der letzten Wochen. Nur ein kurzer Rücksetzer auf 11.250 folgte auf dem weiteren Weg nach oben, der sich bis zum Handelsende fortsetzte und damit über diesem Widerstand schloss – ein insgesamt bullisher Handelstag, wie man hier noch einmal sieht:
Tagestrend im DAX zum Wochenstart
Tagestrend im DAX zum Wochenstart
Es handelte sich hier um das GAP-close zu 22 Uhr und war als Signal für das Intraday-Trading eine gute Einstiegsoption:
https://www.facebook.com/Bernecker1977/posts/3270992622993614
Den Run auf der Oberseite nach dem ifo-Index und der möglichen Einigung bei Bayer im Glyphosat-Prozess trieben den Index dann auf der Oberseite durch mehrere Begrenzungen und vollzogen einen Short-Squeeze. Das mittelfristige Chartbild hat sich dadurch natürlich auf der Oberseite entsprechend verändert. Hier gilt der ehemalige Widerstand nun als Unterstützung:
Widerstand im DAX wird zu Unterstützung
Widerstand im DAX wird zu Unterstützung
Auch in der Nachbörse waren die Kurse fester und erreichten beinahe die 11.400 Punkte. Wie weit kann diese Bewegung nach einem solchen Tag laufen? Darauf schauen wir gleich nach den Eckdaten des Montags gesondert:
Tageshoch 11.391,28 PKT
Tagestief 11.118,12 PKT
Vortageskurs 11.073,87 PKT

Ausblick für das Dienstag-Trading

Mit dieser hohen Dynamik ist ein solcher Ausbruch in der Regel keine “Eintagsfliege” und mit weiteren Kursaufschlägen verbunden. Ähnlich dem Chartbild der vergangenen Woche, als der starke Montag zu weiteren Steigerungen am Folgetag führte, könnte auch heute diese Bewegung noch einmal fortgesetzt werden. Warum? Weil viele Marktteilnehmer auf Schlusskursbasis aktiv sind und dann erst mit dem Tagesende ihre Entscheidungen fällen. Zudem ist GAP im großen Chartbild nun weit angerissen und “ruft” sinngemäß nach einer Schließung:
Großes DAX-GAP fast geschlossen
Großes DAX-GAP fast geschlossen
Der dominante Trend der vergangenen Wochen ist auch nach dem kurzen Abtauchen am Freitagmorgen weiterhin aufwärts gerichtet:
DAX-Trend im Stundenchart
DAX-Trend im Stundenchart
Dieser ist aus wirtschaftlicher Sicht vielleicht nicht verständlich, aber als Trader muss man den Stundenchart entsprechend im Hinterkopf behalten und würdigen. Zwei Marken sind somit auf der Oberseite aus Anfang März dort zu beobachten und als Ziel der Bullen ausgegeben:
11.447,20 11.541,87 als Tiefpunkt vor dem GAP als Schlusskurs des Handelstages vor dem GAP
In der Vorbörse haben wir nicht nur die weiteren Hochs des Abendhandels übersprungen, sondern sogar die 11.500 erreichen können:
DAX-Nachthandel erneut bullish
DAX-Nachthandel erneut bullish
Es stehen damit beide obere Marken aus dem großen Chartbild hier zur Diskussion am Markt. Für mein Trading ist ein “Aufspringen” in diesem Bereich nicht mehr sinnvoll. Ich spekuliere bei entsprechend nachlassendem Momentum eher auf eine Konsolidierung. Zumindest in Richtung der Hochs von gestern Abend und des XETRA-Schluss-Niveaus:
Konsolidierungs-Idee im DAX
Konsolidierungs-Idee im DAX
Da es gestern ebenfalls eine Konsolidierung zum Handelsstart gab, könnte dieses Szenario auch vor dem Hintergrund der positiven Gesamtstimmung kurzfristige Chancen bieten. Genauer sprechen wir gerne wieder im Livetrading-Room ab 10.00 Uhr darüber – hier geht es zur Anmeldung.

Wirtschaftstermine am 26.05.2020

Heute ist die Wall Street nach dem gestrigen Handelsstart wieder am Handel beteiligt, ebenso wie die großen Orders aus Grossbritannien. Auf der Agenda stehen daher auch mehr Wirtschaftstermine als gestern. Nach den negativen Daten aus Japan zur Industriesituation schauen wir gleich 8.00 Uhr auf das Gfk Verbrauchervertrauen aus Deutschland. Am Nachmittag stehen mit dem Chicago Fed Aktivitätsindex 14.30 Uhr, dem Immobilienpreisindex 15.00 Uhr, dem Verbrauchervertrauen Conference Board 16.00 Uhr und dem Dallas Fed Herstellungsindex gleich mehrere wichtige US-Daten an. Alle Prognosen dazu entnehmen Sie bitte folgender Übersicht:
Wirtschaftstermine am 26.05.2020
Wirtschaftstermine am 26.05.2020
Viel Erfolg wünscht Ihr Andreas Bernstein (Bernecker1977)

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung.   Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.[/spoiler]
Vorheriger Beitrag

Last Call! - Der Marktbericht am Abend: Mit TUI, Deutsche Lufthansa, Airbus und MTU Aero Engines

Nächster Beitrag

Wirecard lädt wieder die Leerverkäufer ein