Aktien DeutschlandCharttechnikMarktberichteNewsTrading

DAX-Morgenanalyse am 05.01.2023 mit weiter bullisher Tendenz

Run bis 14500 im DAX binnen 3 Handelstagen ist erfolgt. ist der Aktienmarkt nun am Widerstand? Neue Trading-Ideen am 05.01.2023

DAX-Momentum hält an

Der Aufschwung vom Jahresstart im DAX hielt auch gestern an. Bereits den dritten Handelstag des Jahres gab es auch den dritten Gewinntag zu verzeichnen. Über ein Eindringen in die alte und sehr breite Range am Dienstag hatten wir entsprechend in der Morgenanalyse am 04.01.2023 gesprochen und dieses Bild als Grundlage genommen (Rückblick):

Dabei stellte die 14.300 am Morgen eher keinen weiteren Widerstand dar, sondern mit einem neuem GAP schickte sich der DAX an, das alte GAP aus Mitte Dezember anzulaufen. Es war oberhalb der 14.400 verankert und konnte erst einmal getestet und im weiteren Verlauf sogar geschlossen werden. Dies stelle ich hier dar:

Damit fokussiert sich der DAX weiter im XETRA-Markt in einem Trendkanal nach oben:

In Summe schlossen wir erneut fester und wie man hier sieht, auch am Tageshoch. Die 14.500 ist damit erreicht und die eingangs skizzierte Range fast durchschritten. Die Gesamtlage hellt sich damit weiter auf, wie man auch anhand der Daten der Börse Frankfurt gut erkennen kann:

Auch die Wall Street legte diesmal zu, auch wenn im Fall des Nasdaq „nur“ die Verluste vom Dienstag wieder aufgeholt wurden. So freundlich schloss nach dem FOMC-Protokoll der Markt:

Mein Trading zur Wall Street Eröffnung habe ich Dir hier einmal mitgeschnitten:

Komm gern auch heute wieder dazu – Anmeldung unter Zoom ganz einfach mit wenigen Klicks.

DAX-Ideen zum Donnerstag

Die Vorbörse verhaart bisher am Bereich der 14.500 und konsolidiert damit den Anstieg etwas. Er hat immerhin knapp 600 Punkte seit dem letzten Handelstag im Jahr 2022 betragen:

Übergeordnet stellt sich die Frage, ob wir die eingangs skizzierte Range komplett durchschreiten und damit die aktuelle Bewegung bis 14.600 noch fortsetzen, oder ob die 14.500 bereits einen starken Widerstand bildet:

Auf die Eröffnung bin ich daher sehr gespannt und werde sie wieder mit Dir live besprechen.

Starte Deinen Handelstag auf Deutschlands erstem Finanzstream-Kanal in HD – dem Twitch-Kanal FIT4FINANZEN dann wieder Montags kostenfrei und über mehrere Stunden mit anderen Händlern LIVE dem Handelsverlauf, die Quartalszahlen und weitere Finanzdaten:

Diese Analyse und alle Chartbilder bekommst Du gern vorab als Mail.

Eine ausführliche Handelsvorbereitung pro Tag bekommst Du täglich kostenfrei als E-Mail.

Damit kommen wir direkt auf die anstehenden Termine zu sprechen.

Termine für Donnerstag den 05.01.2023

Der Livetradingroom startet heute wieder regulär um 10.00 Uhr mit Marcus Klebe zusammen. Melde Dich gern schon einmal direkt an, denn es ist die erste Veranstaltung in diesem Jahr!

Dabei sprechen wir normalerweise neben Forex und Index-Bewegungen auch Aktien an, die aktuell mit ihren Quartalszahlen für Impulse am Markt sorgen. Doch da passiert in diesem Jahr erst einmal wenig. Der Quartalsberichts-Kalender ist die ersten Handelstage des Jahres noch leer.

Dafür gibt es heute eine Menge Eckdaten aus dem Wirtschaftskalender.

Direkt 8.00 Uhr blicken wir auf die Handelsbilanz aus Deutschland mit den Daten zum Import und Export.

11.00 Uhr stehen die Erzeugerpreise auf EU-Ebene an. Wichtigste Zahl dürfte der ADP Arbeitsmarktbericht 14.15 Uhr. Er gibt erste Hinweise auf die Verfassung des US-Arbeitsmarktes seitens der Privatwirtschaft. Der offizielle Bericht zum Arbeitsmarkt folgt dann am Freitag.

Ebenfalls Daten zur Handelsbilanz kommen dann 14.30 Uhr aus den USA sowie 15.45 Uhr noch der S&P Global PMI Index.

Ausführlich habe ich alle anstehenden Termine hier aufgelistet:

Damit wünsche ich uns zum Handelsstart viel Erfolg und freue mich, wenn Du bei mir in den weiteren Formaten vorbeischaust. Auszüge und die Aufzeichnung vom ganzen Stream findest Du immer im Nachgang auf YouTube – anbei alle 3 relevanten Kanäle:

Deine Einladung zur Trading-Community mit rund 2.200 Trader:Innen

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 77,49 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Quelle der News: Trading-Treff