Aktien DeutschlandCharttechnikNewsSliderTrading

DAX-Morgenanalyse am 11.05.2021

Der DAX läuft sich auf dem Weg zu seinem Allzeithoch erneut etwas fest. Droht nun wieder Rückfall in die Range am heutigen Dienstag?

DAX-Ausbruch bereits beendet?

Nachdem der DAX zum Ende der Vorwoche übergeordnet als ausgebrochen galt, schwächte sich diese Bewegung am Montag deutlich ab. Ein positiver Start brachte den Index zunächst näher an das Rekordhoch. Richtiger Schwung kam jedoch nicht in den Markt, so dass wir mehrheitlich in einer engen Kursspanne notierten:

DAX-Wochenstart am 10.05.2021
DAX-Wochenstart am 10.05.2021

Gebremst wurde die Euphorie erneut von den schwachen US-Technologiewerten. Während der Dow Jones zunächst ein neues Rekordlevel und hierbei erstmals Kurse über 35.000 Punkten zeigte, geriet der Nasdaq vom Start an unter Druck. Herabstufungen beim Schwergewicht Facebook und ein weiteres Gutachten zum jüngsten Unfall mit einem Tesla brachten gleich zwei große Werte in die Verlustzone. Dem konnte sich der Gesamtmarkt letztlich nicht entziehen.

Per Saldo bewegte sich der XETRA-DAX zunächst nicht, wie die Parameter des Handelstages aufzeigen:

Eröffnung 15.417,53
Tageshoch 15.419,43
Tagestief 15.347,96
Vortageskurs 15.399,65
Schlusskurs 15.400,41

73 Punkte Schwankung engten damit die Bewegung weiter ein, wie wir am Montagmorgen bereits feststellten. Mehr Volatilität gab es erst am Abend. Die Abgaben verschärften sich in den USA, so dass in der Nachbörse noch einmal die Handelsspanne des Tages durchlaufen wurde.

Blicken wir damit wieder auf die Range der letzten Wochen?

Erinnerung: DAX-Range der Vorwochen
Erinnerung: DAX-Range der Vorwochen

Wie skizziert sich das Chartbild am Morgen?

Tradingideen am Dienstag

Mit diesem Abschwung am Abend sieht die Vorbörse nun wesentlich schlechter aus:

DAX-Abschwung im Endloskontrakt
DAX-Abschwung im Endloskontrakt

Dieser Abschwung im Endloskontrakt beträgt mit Blick auf den XETRA-Schluss rund 200 Punkte:

DAX-Rücklauf im Nachthandel
DAX-Rücklauf im Nachthandel

Mit diesen Vorgaben verhärtet sich die Möglichkeit, dass wir zum XETRA-Handelsstart direkt in die Range eintreten:

Rücklauf in die alte DAX-Range
Rücklauf in die alte DAX-Range

Ein erneuter Sentiment-Umschwung steht damit an. Bringt er uns wieder zurück an die untere Range-Kante? Zunächst sollte das jüngste GAP aus der Vorwoche geschlossen werden, auf welches wir in der Wochenanalyse blickten:

Blick auf das erste GAP der Vorwoche
Blick auf das erste GAP der Vorwoche

Es liegt recht genau an den vorbörslichen Notierungen und könnte damit doppelt wichtig werden. Zu notieren ist daher die Marke 15.196,74 Punkten

Diese Analyse versende ich morgendlich als DAX-Ausblick per E-Mail und bin gemeinsam mit anderen Tradern ab 8.15 Uhr wieder im täglichen Stream auf Twitch zu sehen:

Darin integriert ist auch der Livetradingroom von JFD mit Christian Klebe zusammen, den man von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr auch separat besuchen kann:

Auf diese Termine gilt es in der neuen Wochen zu achten.

Wirtschaftsdaten am Dienstag

Wir starten 8.00 Uhr mit den Groß Handelspreisen in Deutschland und sind 11.00 Uhr gespannt auf die ZEW Umfrage aus Deutschland und der EU.

Am Nachmittag folgen der US Redbook Index 14.55 Uhr sowie der ISM aus New York um 15.45. Am frühen Abend gibt es dann noch diverse Reden aus dem US-Notenbankumfeld zu erwarten.

Alle Prognosen und Uhrzeiten für die Termine der anstehenden Woche findest Du in folgender Tabelle aufgelistet:

Wirtschaftsdaten am 11.05.2021
Wirtschaftsdaten am 11.05.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt viel Erfolg.

Gern auch als Videoversion:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dein Andreas Bernstein

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 79,07 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Vorheriger Beitrag

Wall Street Kompakt: Dogecoin & Co. - wer kennt noch RCA? Zahlen von Marriot, Coty, BioNTech und Live Nation

Nächster Beitrag

Wall Street Kompakt: Umschichtungen laufen - Mit ARK Invest, Virgin Galactic, Roblox und Harley-Davidson