Aktien DeutschlandCharttechnikNewsSliderTrading

DAX-Morgenanalyse am 12.05.2020

Der Wochenstart begann verheißungsvoll mit einer Vorbörse über 11.000 Punkten. Doch diese Euphorie war schon ab 9 Uhr Geschichte. Was blieb am Ende übrig?

Ängstliche Bullen am Montag

Die Kursgewinne schmolzen ein wenig wie Eis in der Frühlingssonne. Ganz langsam aber dann doch am Ende komplett, so dass hier trotz einer späteren Erholung ein Kursminus von 80 Punkten blieb.

Der Widerstand von 11.000 Punkten und quasi der ganze Bereich darüber schien doch erst einmal zu hartnäckig zu sein. Hierauf wurde am Morgen mit dieser gelben Zone hingewiesen und als Orientierung folgende Trendlinie angelegt (Rückblick):

DAX-Trendlinie vom Montag-Morgen
DAX-Trendlinie vom Montag-Morgen

Zum XETRA-Start brach diese Linie bereits und nach kurzen Stabilisierungsversuchen zwischen 10.950 und 10.580 entschied sich der Markt dann bereits am Vormittag zu einem schnellen GAP-close. Damit waren die Bären jedoch noch nicht fertig und beförderten den DAX im weiteren Verlauf genau bis zur GAP-Kante zu Ende April, die wir mühsam am vergangenen Freitag geschlossen hatten.

Ein Bereich, der dann schon ein Minus von knapp 200 Punkten vom Hochpunkt aus aufzeigte:

Zwischenbilanz aus dem StereoTrader beim DAX
Zwischenbilanz aus dem StereoTrader beim DAX

Doch auch dies war noch nicht der Boden, sondern noch einmal 110 Punkte tiefer bei 10.740 Punkten erst. Keine zufällige Marke, sondern das GAP vom letzten Donnerstag:

DAX schliesst GAP auf Unterseite
DAX schliesst GAP auf Unterseite

Damit war das Szenario der Korrektur aus der Wochenendanalyse auch abgearbeitet (Rückblick Sonntag):

DAX-Korrektur bis zum GAP und unter den Hochs Freitag
DAX-Korrektur bis zum GAP und unter den Hochs Freitag

Eine Gegenbewegung erfolgte dort sehr dynamisch, doch war diese nicht so dynamisch wie der Abverkauf. So schloss der Markt am Ende mit Minus 80 Punkten und folgenden Eckdaten:

Eröffnung 10.948,24PKT
Tageshoch 10.986,22PKT
Tagestief 10.740,82PKT
Vortageskurs 10.904,48PKT

Damit stehen wir erneut an der Marke, die als GAP zum Aprilende bereits mehrfach genannt wurde:

GAP-Kante aus Ende April
GAP-Kante aus Ende April

Nachbörslich konnte das GAP an der Wall Street ebenfalls geschlossen werden, ein Minus blieb jedoch zum Handelsschluss. Wie reagiert der DAX nun am Dienstag darauf?

Trading-Ideen für den Dienstag

Nach dem erneuten Abverkauf der Kurse oberhalb von 11.000 Punkten muss man diesen Bereich weiter als Widerstandszone betrachten.

Der Aufwärtstrend aus der Vorwoche, beginnend nach dem Montags-Minus in der Eröffnung, muss hier ggf. neu justiert werden:

DAX-Trend wackelt
DAX-Trend wackelt

Er würde nun flacher verlaufen oder ein starker Move nach oben führt den Index zurück in dieser “Spur”. Davon ist nach ersten Kursen heute Morgen jedoch nicht auszugehen.

Im Abendhandel notierte der DAX über der 11.850, als die Wall Street zum GAP-close überging. Doch diese Bewegung wurde nicht bis zum Handelsende in den USA beibehalten und Nachts sogar revidiert. So stehen wir am Morgen wieder unter der 11.850:

DAX-Entwicklung im Endloskontrakt
DAX-Entwicklung im Endloskontrakt

Es bleibt hier abzuwarten, ob wir mit den Tiefs in der Vorbörse das Tief vom Vortag entsprechend testen und als Unterstützung prägen:

Unterstützung im DAX
Unterstützung im DAX

Für ein Long-Szenario muss der skizzierte Abwärtstrend überwunden werden. In Kombination mit der 10.850 ergibt sich für mich erst dort ein stärkeres Long-Signal. Dieses kann dann allerdings wieder schnell zur 10.900 und darüber zur 11.000 führen:

Fokusmarke am Dienstag: 10.850
Fokusmarke am Dienstag: 10.850

Nach den ersten Kursen ab 9 Uhr sollte sich eine Tendenz erkennen lassen.

Wenn Sie zur ausführlichen Marktbesprechung am Webinar inklusive DAX-Trading heute ab 10 Uhr teilnehmen möchten, ist hier der entsprechende Link hinterlegt.

Wirtschaftstermine am Dienstag

Am Dienstag sind vor allem die Daten zu den US-Verbrauchern um 14.30 Uhr wichtig. Kurz darauf um 16.00 Uhr gibt es noch eine Rede aus dem Umfeld der US-Notenbank FED und später aus der FOMC-Runde.

Alle Erwartungen finden Sie in dieser Tabelle:

Wirtschaftstermine am 12.05.2020
Wirtschaftstermine am 12.05.2020

In diesem Sinne alles Gute, Ihr Andreas Bernstein

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung.

 

Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten ist risikoreich. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren. Diese Analyse ist keine Handelsempfehlung und enthält lediglich unverbindliche Analysen und Prognosen zu den gegenwärtigen und zukünftigen Marktverhältnissen. Sämtliche in dieser Publikation getroffenen Angaben dienen der Information. Sie dürfen nicht als Angebot oder Empfehlung für Anlageentscheidungen verstanden werden.[/spoiler]

Vorheriger Beitrag

Last Call! - Der Marktbericht am Abend: Mit Henkel, Nordex, Carl Zeiss Meditec, Activision Blizzard und Beyond Meat

Nächster Beitrag

Cewe trotzt Corona