Aktien DeutschlandCharttechnikNewsSliderTrading

DAX-Morgenanalyse am 13.04.2021

Es wird weiterhin das Momentum im DAX gesucht. Mit Blick auf die Chartsituation am Dienstagmorgen lässt sich kein Signal erkennen. An welchen Marken ändert sich dies?

Der Oster-Schwung ist raus

Heute liegt das Rekordhoch im DAX genau eine Woche zurück. Wir erreichten es direkt zum Start nach dem verlängerten Osterwochenende und schafften es bisher nicht, dieses Level erneut anzulaufen. Auf die Handelsspanne der letzten Tage ging ich gestern ausführlich ein und war zunächst erfreut, dass wir gestern einen Versuch des Ausbruchs auf der Oberseite sahen. Denn dieses Szenario war zum Wochenstart hinterlegt (Rückblick):
Szenario für einen Ausbruch aus der DAX-Zone
Szenario für einen Ausbruch aus der DAX-Zone
Weit kam der Index jedoch nicht. Bereits bei 15.275 Punkten gab es die Gegenbewegung und im weiteren Handelsverlauf dann keinen weiteren Versuch. Vielmehr pendelte der Index an dieser oberen Range-Begrenzung um 15.250 Punkte ohne größeres Momentum:
Wochenstart beim XETRA-DAX
Wochenstart beim XETRA-DAX
Die Unterseite wurde nicht weiter getestet. Im Tief markierten wir nur die 15.212 und damit nicht einmal die Tiefs des Vortages – eine Bandbreite von gerade einmal 63 Punkten, wie diese Übersicht aufzeigt:
Eröffnung 15.238,85
Tageshoch 15.275,33
Tagestief 15.212,24
Vortageskurs 15.234,16
Schlusskurs 15.215,00
Damit könnte der Index am Dienstag eine neue Chance haben, sich zu den Rekordhochs zu arbeiten:
Mittelfristiges Chartbild im DAX
Mittelfristiges Chartbild im DAX
Wir sind bereits im Ausblick auf den neuen Handelstag…

Trading-Ideen am Dienstag

Die Trading-Ideen am Dienstag weichen nicht sonderlich von den Ideen der letzten Tage ab. Ohne Momentum und große Abweichungen per Schlusskurs ist dies auch kein Wunder. Auf der Unterseite unterstützt weiterhin das Oster-GAP die Kurse und steht als erstes Ziel einer möglicherweise tieferen Korrektur im Raum:
Oster-GAP weiter im Blick
Oster-GAP weiter im Blick
Aus der Vorbörse heraus findet sich erneut eine Notiz an der oberen Range-Begrenzung wieder, an der wir uns gestern mehrheitlich bewegten:
DAX-Vorbörse am Dienstag
DAX-Vorbörse am Dienstag
Mit diesen Voraussetzungen warte ich somit erneut auf eine dynamische Bewegung über 15.250 / 15.260 Punkten mit Ziel, das Rekordhoch bei 15.311 anzulaufen:
Vorbörsliche Signallage im DAX
Vorbörsliche Signallage im DAX
Gern stelle ich Dir dies noch einmal mit weiteren vorbörslichen Kursen ab 8.15 Uhr bei der Marktvorbereitung zusammen mit Marcus Klebe vor und im Anschluss ab 9.15 Uhr im Livetrading bis 11.00 Uhr etwa. Folge mir dazu im Stream auf Twitch an meinem Schreibtisch mit diesem Programm:
Welche Wirtschaftsdaten spielen heute eine Rolle?

Wirtschaftsdaten am Dienstag

Um 8.00 Uhr gibt es eine Menge Daten aus Grossbritannien, wie die Industrieproduktion und das Bruttoinlandsprodukt. 11.00 Uhr dürfte die ZEW-Umfrage spannend sein. Sie zeigt die Konjunkturerwartungen und aktuelle Lage vom Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung, wo Analysten entsprechend befragt werden. Um 14.30 Uhr stehen dann die Verbraucherpreis aus den USA auf der Agenda. Alle Prognosen und Uhrzeiten dieser genannten Termine findest Du in dieser Tabelle aufgelistet:
Wirtschaftsdaten am 13.04.2021
Wirtschaftsdaten am 13.04.2021
Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt viel Erfolg. Dein Andreas Bernstein

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 79,07 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!
Vorheriger Beitrag

Fokus Wall Street: Mit Levi Strauss, FuboTV, Honeywell, Sogou und Okta

Nächster Beitrag

Future Money 14/21: Mit Boeing, Virgin Galactic, Iridium, Dish Network, Thermo Fisher, B+S Banksysteme, Borg Warner und Beyond Meat