Aktien DeutschlandCharttechnikNewsSliderTrading

DAX-Morgenanalyse am 21.06.2021

Es wird ein roter Wochenstart im DAX erwartet. Damit steht die alte Range wieder im Fokus, in der wir im Mai mehrfach Ankerpunkte fanden.

Nachwirkungen vom Verfallstag

Vor genau eine Woche hatten wir noch einen neuen Rekord bei 15.802 Punkten verzeichnet, doch im Wochenverlauf schwanden die Kräfte und verließen die Marktteilnehmer zum Verfallstag am Freitag deutlich. Das Muster der letzten Wochen konnte nicht abgebildet werden, es erfolgte das Gegenteil und die Woche schloss auf einem Tages- und Wochentief:

Rückblick auf die DAX-Handelswoche
Rückblick auf die DAX-Handelswoche

Schauen wir uns nur den Freitag an, so begann der Druck ab dem späteren Vormittag und fiel zeitlich mit dem Verfallstermin im STOXX und FDAX zusammen. Doch auch am Nachmittag gab es keine Erholung. Immerhin fiel der Dow Jones ebenso:

Verfallstag im DAX zeigte Trend
Verfallstag im DAX zeigte Trend

Eine gestiegene Inflationsangst gepaart mit der Äußerung eines US-Notenbänkers, die Zinsen doch schon schneller als Ende 2023 anheben zu müssen, sorgte für diese weiterführende Verunsicherung.

So schnellte auch die Volatilität nach oben und erreichte mit 290 Punkten Bandbreite zwischen dem Tageshoch und dem Tagestief ein neues Mehr-Wochenhoch:

Eröffnung 15.720,52
Tageshoch 15.736,93
Tagestief 15.432,24
Vortageskurs 15.727,67
Schlusskurs 15.448,04

Per Saldo sind damit alle Gewinne seit Juni wieder revidiert. Technisch haben wir zudem das GAP auf der Unterseite fast punktgenau geschlossen:

Mittelfristchart DAX: GAP-close
Mittelfristchart DAX: GAP-close

Wie starten wir nach diesem schwachen Tag in die neue Handelswoche?

Trading-Ideen für den Wochenstart

Der Endloskontrakt bremste in der DAX-Nachbörse am Freitag recht genau am GAP-close ab. Das gab zum Wochenende in der Wochenanalyse etwas Hoffnung:

DAX-Rutsch am Verfallstag
DAX-Rutsch am Verfallstag

Darin schrieb ich, dass an dieser Kante um 15.420 Punkten eine Stabilisierung stattfinden kann oder zumindest eine Entscheidung zum weiteren Verlauf:

Neues Signal im DAX zum Wochenstart
Neues Signal im DAX zum Wochenstart

Die Ereignisse im Nachthandel haben diese Entscheidung bereits abgearbeitet. Im Endloskontrakt sehen wir aktuell tiefere Kurse und haben damit den Ausbruch auf der Unterseite vollzogen, der mit einem neuen GAP einhergehen dürfte:

Nachthandel im DAX zum Wochenstart
Nachthandel im DAX zum Wochenstart

Damit wäre im Ansatz die Statistik aus den Vorjahren erfüllt, die an den Aktienmärkten nach dem Juni-Verfall eher schwächere Kurse prognostiziert. Setzt sich dies fort, wäre der aktuelle Handlungsbereich nun wieder die alte Range aus dem Mai im großen Chartbild:

Range im Big Picture aktiviert?
Range im Big Picture aktiviert?

Zur Eröffnung ab 9.00 Uhr halte ich mich an dieser Abwärtstrendlinie. Bei einem Durchbruch an das GAP zu Freitag und die Volatilität, die wir nun wieder im Markt sehen:

Trendlinie am Morgen als Orientierung im DAX
Trendlinie am Morgen als Orientierung im DAX

Entsprechend spannend wird es damit in der Vorbörse werden. Dieses detaillierteres DAX-Bild update ich täglich für Dich im DAX-Ausblick per E-Mail. Danach bin ich gemeinsam mit anderen Tradern im täglichen Stream auf Twitch zu sehen und für Deine Fragen offen:

Twitch-Kanal FIT4FINANZEN

Danach ebenso im Livetradingroom ab 10.00 Uhr von JFD:

Auf folgende Termine gilt es in der neuen Wochen zu achten.

Wirtschaftsdaten am 21.06.2021

Der Montag startet mit zwei Reden unserer EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Um 14.30 Uhr und um 16.00 Uhr tritt sie vor die Mikrofone.

Zudem wird 14.30 Uhr der nationale Aktivitätsindex der Chicago Fed veröffentlicht. Zudem ist der Bundesbankbericht aus Deutschland spannend, der um 12.00 Uhr eingestellt wird.

Weitere Termine aus der EU und eine Rede aus dem USNotenbankumfeld am Abend runden den ersten Handelstag dieser Woche im Wirtschaftskalender ab.

Alle genannten Eckpunkte sind hier tabellarisch mit den Prognosen der Analysten aufgelistet:

Wirtschaftstermine am 21.06.2021
Wirtschaftstermine am 21.06.2021

Damit wünsche ich uns zum Start des Handels am Deutschen Aktienmarkt heute viel Erfolg.

Gern auch als YouTube-Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dein Andreas Bernstein

Schauen Sie gerne für weitere Meinungen in den Trading-Chat

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 75,05 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Vorheriger Beitrag

DAX-Verunsicherung nimmt zu: Wochenanalyse nach dem Verfallstag

Nächster Beitrag

Rückkehr über 15.600 im DAX: Starker Wochenauftakt