Aktien DeutschlandNewsSlider

Deutsche Bank mit Gewinn, aber…

Die Deutsche Bank hat sich im zweiten Quartal dank höherer Einnahmen und gleichzeitig niedrigeren Kosten während der Pandemie und des Lockdowns in der Gewinnzone gehalten. Und auch wenn durch drohende Kreditausfälle 761 Millionen Euro zurückgelegt werden mussten, also fast fünfmal so viel wie ein Jahr zuvor, stand vor Steuern ein Gewinn von 158 Millionen Euro an.

Zuletzt hatte der massive Umbau der Bank im letzten Jahr noch einen Verlust von mehr als 946 Millionen Euro verursacht. Unter dem Strich verbleibt dennoch ein Verlust von 77 Millionen Euro nach einem Minus von 3,3 Milliarden im letzten Jahr.

Eine Perspektive?

Zwar wurden damit auch die Erwartungen der Analysten übertroffen, aber es verbleibt die mittlerweile ewige Frage nach der Wachstumsstrategie, welche noch immer unbeantwortet bleibt. So sieht es auch die Börse: trotz besserer Zahlen als erwartet, sinkt der Kurs am heutigen Tag deutlich nachdem es erst eine feste Erholung gegeben hatte.

Damit ist das Urteil eindeutig: Ohne Perspektive, kein neuer Trend! Die Aktie ist definitiv kein Kauf!

Chart Deutsche Bank

Chart Deutsche Bank

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 29.07.2020

Nächster Beitrag

Endlich: Apple boomt in China!