Ticker

Exportwirtschaft schwächer, ifo dennoch positiv

Der Export in Deutschland ist eine tragende Säule der Wirtschaft. Hierzu gab es einen ordentlichen Aufschwung zum ersten Quartal der nun ein wenig an Schwung verliert. Denn die sehr gute Stimmung bei den deutschen Exporteuren hat sich im Mai eingetrübt. Konkret sank das Barometer für die Exporterwartungen in der Industrie um 0,9 auf 23,0 Punkte. Vor allem die Bereiche Automobilindustrie, Nahrungsmittelindustrie sowie Textil- und Bekleidungsindustrie verzeichneten einen leichten Abschwung.

Darüber berichtete das Münchner ifo-Institut in seiner gestern veröffentlichten Umfrage unter Unternehmen.

Der ifo-Präsident Clemens Fuest sagte im Detail:

“”Die Exportwirtschaft in Deutschland bleibt aber ein wichtiger Pfeiler für die gut laufende Industriekonjunktur””

Im DAX wirkte sich dies nicht sonderlich negativ aus. Erst gestern stand mit 15.568 Punkten ein neues Allzeithoch auf der Kurstafel.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 26.05.2021

Nächster Beitrag

Wall Street Kompakt: Mit Royal Caribbean, Ford, Discovery, Intuit, Agilent Technologies, IAC und Coinbase