Ticker

FED-Event am Markt negativ aufgenommen

Die Tagung der US-Notenbank FED sorgte zumindest erst einmal wieder für Volatilität. Im ersten Effekt stieg der Markt an, da die Zinsen unverändert blieben und auch auf Sicht der nächsten drei Jahre so verharren sollen. Doch schon während der Pressekonferenz von Jerome Powell drehte der Aktienindex S&P 500 ins Minus und die Technologiewerte verloren zum Handelsende sogar ein ganzes Prozent.

Damit war das FED-Event eine leichte Enttäuschung für die Märkte denn es gab keine geldpolitischen Impulse. Dies könnte zum Handelsstart heute negativ auf den DAX spiegeln.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Last Call! - Der Marktbericht am Abend: Grenke Leasing, FedEx, KB Home, Lennar, Las Vegas Sands, Wynn Resorts und MGM Resorts

Nächster Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 17.09.2020