Ticker

Feste Wall Street ließ DAX erst einmal kalt

Trotz der starken Wocheneröffnung an der Wall Street bewegte sich der DAX per Saldo nicht. Nachdem am Freitag 6 Punkte Verlust zu sehen waren, gab es Montags noch einmal 9 Punkte Abschlag. Das Level um 13.200, welches DAX-Anleger scheinbar fesselt, ist schwer zu verlassen.

An der Wall Street hingegen legte der Der Dow-Jones-Index um 1,2 Prozent auf 27.993 Punkte zu. Die Marktbreite mit dem S&P-500 konnte sogar 1,3 Prozent steigen und der Nasdaq-Composite gewann 1,9 Prozent hinzu. Insgesamt 2.448 Gewinner (Freitag: 1.438) standen nur 591 (1.546) Verlierern gegenüber, während 60 Aktienwerte (97 am Freitag) keine Veränderung zeigten.

Hintergrund waren Aussagen von Astrazeneca zur Wiederaufnahme der Tests eines Corona-Medikamentes in Großbritannien und die Aussagen des Pfizer-CEO Albert Bourla gegenüber CBS News, bis Jahresende einen Impfstoff zur Verfügung zu stellen.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 15.09.2020

Nächster Beitrag

Positive Daten aus China