Ticker

GEA Group erhöht Prognose

Die GEA Group wartet heute mit vorläufigen Zahlen und einer Prognose-Erhöhung auf. Das Ebitda soll im zweiten Quartal basierend auf vorläufigen Zahlen entsprechend stärker als vorab gemeldet ausfallen. 140,4 Millionen Euro stehen im Raum, was eine stattliche Erhöhung der Schätzungen von 114,6 Millionen um 25 Prozent entspricht.

Damit werden auch die Jahreszahlen der GEA Group optimistischer. Für das Gesamtjahr wird nun beim Umsatz nur eine leicht rückläufige Entwicklung erwartet. Der Umsatz aus dem Vorjahr betrug 4,88 Milliarden Euro. Dafür kann das Ebitda am oberen Ende der Spanne von 430 bis 480 Millionen Euro liegen und kann damit an das Vorjahr mit 479 Millionen Euro anknüpfen.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Fazit der US-Notenbanksitzung FED

Nächster Beitrag

Last Call! - Der Marktbericht am Abend: Mit DAX-Analyse, Airbus, Linde, HeidelbergCement, Paypal, Qualcomm und den Tech-Riesen