Ticker

Grenke Leasing zeigt Kontoauszüge: Franchise-Geschäfte werden geprüft

Der Leasingspezialist Grenke geht in die Offensive und prüft unter anderem seine Franchise-Geschäfte und deren Übernahmen. Hierzu ist ein Wirtschaftsprüfer der Gesellschaft Warth & Klein Grant Thornton mandatiert worden.

Zudem wurden heute im Zuge der Anschuldigungen umfangreiche Kontoauszüge veröffentlicht. Dabei kann belegt werden, dass sich seit Ende Juni auf zwei Konten der Grenke AG und der Grenke Bank bei der Bundesbank ein Guthaben von zusammen 850 Millionen Euro befindet. Die Auszüge können auf der Webseite des Konzerns eingesehen werden. Ob damit die Vorwürfe alle aus der Welt geschafft sind, bleibt abzuwarten. Die Aktie reagierte bisher kaum.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Hella mit Zahlen und Jahresausblick

Nächster Beitrag

DAX-Gewinner Continental vor Umschwung