Aktien AmerikaAktien DeutschlandMarktberichteNewsSlider

Last Call! – Der Marktbericht am Abend: Mit Wirecard, Moderna, Goldman Sachs, T-Mobile US, Tesla und Best Buy

Guten Abend,

Bullen haben wahrlich eine dicke Haut! Das gilt wohl auch für die Börsenbullen, denn komme was wolle aus der Ecke der pfeilschießenden Pessimisten, die Einschläge heilen schnell und wirksam mit der Folge, dass die Kurse jede Gelegenheit wahrnehmen, die Verlust des Vortages zu kompensieren.

Bären haben also zwar das dickere Fell, aber jetzt, wo es jeden Tag wärmer wird, fangen viele Bären offensichtlich an zu schwitzen. Vorige Woche, mit den markigen Worten des US-Fed-Chefs, sah es noch so aus, als sollte die Korrektur kommen. Doch das ist Schnee von gestern und so wie sich die Eisheiligen verziehen, verziehen sich auch die frostigen unmittelbaren Aussichten.

Ich weiß, ich weiß – man soll den Tag nicht vor dem Abend loben und eine Schwalbe macht noch keinen Sommer, aber zur Zeit sieht es eher nach wohliger Börsenwärme als nach frostiger Crash-Kälte aus.

Die Lage auf einen Blick:

DAX: Sauber wird die Luft erst oberhalb von 11.220 Punkten, das sollte klar sein. Solange das nicht der Fall ist, bewegt sich Frankfurt eher in einer nach oben geneigten Seitwärtstendenz (gibt es so etwas überhaupt?). Also sagen wir einfach seitwärts mit Drang nach oben, einverstanden? Interessant: Zyklische Schwergewichte scheinen den Index anzuführen, was die Vermutung aufkommen lässt, dass zunehmend die Spekulation auf eine Konjunkturwende per 2021 (!) an Kontur gewinnt.

Übrigens: Am 1.6. ist Sommerbeginn, der Frühling begann am 20. März! Dazwischen liegen dann schon jetzt 30% Gewinn – im Index! Was für eine Frühjahrsrally!!! Haben Sie gar nicht bemerkt, wetten?

Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq: So, jetzt wollen wir mal sehen, ob der Angriff auf die 200-Tage-Linie gelingt oder nicht! Erst dann und dort wage ich mich erneut aus dem Fenster und gebe meine Prognosen für das 2. Halbjahr bekannt. Treibender Faktor heute ist die Aktie Moderna, die Berichten zufolge ein vielversprechendes Anti-Corona-Medikament in der Pipeline hat. Die Gleichung ist einfach: (C / I ) x S = E. Will heißen: Corona dividiert durch die Aussicht auf eine Impfung, multipliziert mit der Stimmung ergibt Entspannung am Markt.

Chart S&P 500

Chart S&P 500

Heute im Programm standen:

Wird es jetzt für Wirecard eng?

Der Kampf zwischen Bullen und Bären erreicht bei Wirecard eine neue Qualität. Londoner Adressen wollen die 47 Euro sehen, die Fans halten dagegen, und alles steht und fällt allein mit der Glaubwürdigkeit der Story. Meine Meinung steht: ja, Wirecard wächst, aber langsamer. Doch solange hier Hedgfondsmanager, Trader, Zocker, Fans und Medien sowohl Kurs als auch Wahrnehmung bestimmen, bleibe ich draußen. Bin zu lange dabei, als nicht zu erkennen dass jede Kurve einmal abflacht, wenn Innovationen nicht ausreichend groß geschrieben werden. Aber zugegeben, es macht schon Spaß, dem Rummel zuzuschauen. Ist ja immer noch ein DAX-Wert!

Kurz und aktuell von der Wall Street:

Das Biotech-Unternehmen Moderna gab positive Zwischendaten aus einer Phase-1-Studie seines neuartigen Coronavirus-Impfstoffkandidaten bekannt. Moderna sagte, dass dosisabhängige Erhöhungen der Immunantworten über drei verschiedene Dosisstufen beobachtet wurden und dass die Behandlung im Allgemeinen sicher und gut verträglich war.

Der Name ist hoffentlich Programm, denn nichts brauchen wir derzeit mehr als ein (modernes) Impfmittel! Und die Aktie? Nicht mehr günstig, aber wenn die das Rennen machen, wird viel Geld zu verdienen sein = steigende Kurse. Ich würde mir ein paar Stück ins Depot legen und verkaufen wenn jemand anderes es besser macht.

Chart Moderna

Chart Moderna

Goldman Sachs  – Berkshire Hathaway von Warren Buffett verkaufte laut der vierteljährlichen 13F-Anmeldung den größten Teil seiner Anteile an Goldman. Durch den Verkauf von Goldman-Aktien durch Berkshire wurde der Anteil von mehr als 10 Millionen auf 1,9 Millionen Aktien reduziert, wodurch sich der Anteil auf rund 0,6% verringerte. Berkshire hatte während der Finanzkrise 2008 5 Mrd. Dollar in die Wall Street investiert. Ich mag ja den alten Warren, als wäre er mein Vater, aber ich bin nicht sicher, ob er noch den Durchblick hat.

Das Wall Street Journal berichtet, dass sich die CEOs von Uber und Grubhub am Wochenende getroffen haben, um die Fusionsdiskussionen fortzusetzen, während sie versuchen, einen Stock-Swap-Deal auszuarbeiten, der Ubers Lieferservice Uber Eats mit Grubhub kombiniert. Grubhub behauptet weiterhin, dass das aktuelle Angebot von Uber zu niedrig ist. Zugucken!

Die Google-Einheit von Alphabet wird laut dem Wall Street Journal das Ziel wahrscheinlicher Kartellklagen des Justizministeriums und der Generalstaatsanwälte sein. Die Anzüge konzentrieren sich auf die Dominanz von Google sowohl im Werbegeschäft als auch bei der Online-Suche. Gähn!

T-Mobile US  – Die japanische Softbank befindet sich laut dem Wall Street Journal in Gesprächen, um einen erheblichen Teil ihrer Beteiligung an dem Mobilfunkbetreiber an den kontrollierenden Anteilseigner Deutsche Telekom zu verkaufen. Eine solche Transaktion würde den Anteil der Deutschen Telekom von fast 44% auf über 50% steigern. Unsere Einschätzung der Dt. Telekom bleibt bestehen, denn im Moment machen die Bonner vieles richtig!

International Game Technology – Der Hersteller von elektronischen Spielgeräten und Software verdiente im letzten Quartal 8 Cent pro Aktie und übertraf damit die Konsensschätzungen von 3 Cent pro Aktie. Der Umsatz blieb hinter den Prognosen zurück. Das Unternehmen sagte, die Auswirkungen von Covid-19 hätten im März begonnen, als Casinos und Spielhallen geschlossen wurden, aber IGT sagte, es habe genügend Liquidität, um die Pandemie zu überstehen. Gaming ist mittlerweile so angekommen, ich bereue es schon, keine Playstation im Haus zu haben. Sorry, mein Sohn – du hattest wohl Recht, wie kann ich es wieder gut machen?

Tesla hat zwei Standorte in Texas und Oklahoma als mögliche Standorte für eine neue Fabrik ausgewählt, so eine Quelle, die mit den Plänen des Autoherstellers, der mit CNBC gesprochen hat, bestens vertraut ist. Meine Güte, die bauen ja mittlerweile Fabriken wie am Fließband! Elon, was hast du vor? Tesla bleibt ein Kauf. Kursziel: ganz hoch!

Best Buy wurde bei der Telsey Advisory Group von „Market Perform“ auf „Outperform“ angehoben. Diese geht davon aus, dass der Elektro-Einzelhändler von der Verlagerung auf Heimarbeit und der zunehmenden Akzeptanz des E-Commerce bei den Verbrauchern profitieren wird. Stimmt alles, und hier kann der Name des Unternehmens auch genauso umgesetzt werden: best buy!

Chart Best Buy

Chart Best Buy

Der Einzelhändler J.C. Penney beantragte dagegen Insolvenzschutz nach Kapitel 11 mit dem Plan, die Kontrolle an die Kreditgeber zu übergeben und in zwei separate Unternehmen aufzuteilen. Einer würde die Einzelhandelsgeschäfte halten, während der andere ein Immobilieninvestment-Trust wäre, der einen Teil des Eigentums des Unternehmens hält. Wieder ein alter Name, der dem Corona-Teufel zum Opfer gefallen ist.

Walt Disney wird am Mittwoch einen Teil des Einkaufsviertels in seinem Disney Springs Resort in Florida wieder eröffnen. Das Unternehmen implementiert eine Vielzahl von Sicherheitsmaßnahmen, darunter Masken und kontaktlose Zahlungsoptionen. Ich habe es an dieser Stelle vorige Woche geschrieben: öffnen die Parks, geht die Post ab! Das wird dann eine rasende Maus, das sag ich euch!

Fiat Chrysler ist in Gesprächen, um eine Kreditlinie in Höhe von 6,8 Mrd. USD einzurichten, die von der italienischen Regierung garantiert wird. Der Autohersteller versucht, seine Finanzen zu stützen, da er sich mit den Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs befasst und die geplante Fusion mit der Peugeot-Muttergesellschaft PSA Groupe fortsetzt. Oje, oje,…mit neuen Schulden aus der Krise? Ich weiß nicht, ich weiß nicht…..

Einen schönen Feierabend

Vorheriger Beitrag

Qiagen Übernahme: Was Sie jetzt tun könnten

Nächster Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 19.05.2020