Aktien AmerikaMarktberichteNewsSlider

Last Call Wall Street! – Der Sturm auf das Kapitol + Solaraktien im Kommen, Tesla mit neuem Kursziel und Daumen runter für Beyond Meat

Die “blaue Welle” ist zurück an der Wall Street. Oder vielleicht nennen wir es eine Mini-Welle, aber so oder so: die Demokraten befinden sich im Rennen um Washington in der Pole-Position, nachdem die Stichwahl in Georgia das Machtverhältnis neu sortiert. Die Associated Press erklärte den Demokraten Raphael Warnock zum Sieger über die republikanische Senatorin Kelly Loeffler, während der Demokrat Jon Ossoff den republikanischen Senator David Perdue in einer zweiten Stichwahl besiegte. Durch diesen Doppelsieg der Demokraten bekommt Joe Biden nun einen entscheidenden Vorteil, denn um tatkräftig agieren zu können, braucht er die Mehrheit im 100-köpfigen Senat, der bislang republikanisch dominiert ist.

Kaum sickerte die Nachricht durch, ging es rund vor dem Kapitol! Solche Bilder kennen wir gemeinhin nur von Staaten der dritten Welt! Tumulte, Tote und evakuierte Senatoren aufgrund eines Aufrufs des Präsidenten, das Kapitol zu stürmen, wow! Immerhin greifen Twitter und Facebook durch und sperrten Donald für 12 Stunden die Konten mit der Androhung, ihn ganz rauszuwerfen! Die Wall Street reagierte im Handel denn auch leicht nervös, aber unter dem Strich zählt auch hier der Weitblick und nicht die Bilder aus den Nachrichtensendern:

Denn ein demokratischer Sieg in beiden Häusern schaffen einen 50-50-Senat zu Gunsten der Demokraten, da die gewählte Vizepräsidentin Kamala Harris Stimmengleichheit auflösen kann. Joe hat damit einen klaren, aber nicht ungehinderten Weg zur Verabschiedung von Gesetzesänderungen, einschließlich der Erhöhung von Steuern für Einzelpersonen und Unternehmen und der Einführung zusätzlicher fiskalischer Anreize angesichts der Pandemie. Wir nennen das Durchregieren.

Internetwerte im Hintertreffen?

Interessant ist die Reaktion der Wall Street auf die Aussicht einer dünnen Mehrheit der Demokraten, die manche eben als “blaue Welle” bezeichnen: Die Aktien der US-Technologieriesen stürzten im frühen Handel am Mittwoch ab: Netflix -2,42%, Facebook -2,20%, Microsoft -1,63%, Alphabet Inc. -0,63% und Apple -2,63% führten den Angriff deutlich nach unten.

Dagegen glänzen die Solaraktien, weil Joe, anders als Donald, für eine saubere Energierevolution plädierte, die natürlich leichter umgesetzt werden kann, wenn die Demokraten die Kontrolle in Washington innehaben. Einer der Pläne des designierten Präsidenten ist es nämlich, in den nächsten 10 Jahren über 400 Milliarden Dollar in die saubere Energieindustrie zu investieren.

Cannabis-Aktien stehen ebenfalls im Mittelpunkt, da Joe Biden und Kamala Harris eine Cannabis-freundlichere Reformagenda verfolgen werden. Sie haben die Öffnung des Bankensektors und anderer benötigter Dienstleistungen für die Branche unterstützt, die durch den heiklen regulatorischen Hintergrund behindert wurde und es dem Schwarzmarkt erlaubt hat, weiterhin zu florieren.

Fazit: Amerika steht vor einer Ära der Erlösung!

In den amerikanischen Schlagzeilen:

Morgan Stanley hob das Kursziel für Tesla auf 810 Dollar pro Aktie an, nachdem die Auslieferungen im vierten Quartal besser als erwartet waren. Morgan Stanley stuft die Aktie weiterhin mit “übergewichten” ein. Das erinnert mich an das Jahr 2000, als Bernd Förtsch die „Dausend Euro“ für Morphosys ausrief! Ob das alles zu halten sein wird, hängt allein davon ab, ob Elon weiter seine Versprechen hält. Solange das der Fall ist und die Produktion linear steigt, wird es wenig Anlass geben, die Aktie zu verkaufen. Die Konkurrenten? Die müssen erst einmal beweisen, dass ihre Produkte auch angenommen werden. Bislang kann das nur VW.

SolarEdge Technologies, SunRun, First Solar, SunPower rücken klar in den Fokus. SunPower stieg um mehr als 18%, da die Street davon ausgeht, dass ein Sieg der Demokraten zu einer günstigeren Politik für die Branche führen wird. Andernorts im Sektor gewannen SunRun und Enphase Energy jeweils mehr als 11%, während Sunnova um 9% zulegte. Alle diese Werte gehören 2021 auf die Kaufliste, denn ich erwarte eine wahren amerikanischen Solar-Hype!

Chart Enphase Energy

Chart Enphase Energy

Sie wollen an den Chancen der Zukunftstechnologien partizipieren und unabhängiges Research und Meinungen lesen, dann sind Sie beim
“Future Money”, dem Börsenbrief für die Zukunftstrends, richtig!

Fordern Sie jetzt ein kostenloses und unverbindliches Probeexeplar an – Hier klicken!

Beyond Meat fielen um fast 4%, nachdem Piper Sandler den Veggie-Burger-Pionier von “Übergewichten” auf “Neutral” herabgestuft hatte. Die Wall Street-Firma begründete dies damit, dass die derzeitige Einzelhandelsdynamik von Beyond Meat hinter den Konsenserwartungen zurückbleibt und das Potenzial für ein weiteres Quartal mit Unterlieferungen besteht. Klare technische Sache: rutscht der Kurs unter 110 Dollar, solltet ihr erst einmal die Reißleine ziehen und lieber die Solarwerte kaufen!

Change Healthcare stiegen um mehr als 30%, nachdem UnitedHealth bekannt gab, dass es das Technologieunternehmen für das Gesundheitswesen in einem Deal mit einem Wert von etwa 8 Milliarden Dollar kauft. UnitedHealth wird 25,75 Dollar pro Aktie in bar zahlen, verglichen mit dem Schlusskurs von Change von 18,24 Dollar am Dienstag. Auch hier stehen die Zeichen auf Veränderung, denn was Obama nicht schaffte, könnte Joe gelingen: eine Reform des Gesundheitswesens in den USA! Beide Aktien stehen bei mit auf kaufen!

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 07.01.2021

Nächster Beitrag

Neue Ausgabe "Future Money" - Industrial Internet of Things: Konvergenz-Spekulation läuft / Updates zu 5G und Smart Energy Aktien