Aktien DeutschlandCharttechnikMarktberichteNewsSlider

Marktbericht zum DAX vor Weihnachten: Pluszeichen dominieren, Index nahe 15.800

Auch heute knüpfte der DAX direkt zum Handelsstart kurstechnisch an die Erholung der Vortage an. Es gelang direkt der Sprung über 15.600 Punkte und sogar über die offene Kurslücke zum Handelsstart. Die kurze Konsolidierung danach führte nicht mehr zum Vortagesschluss. Damit blieb der Index direkt über dem Handelsbereich vom Mittwoch und setzte seine Erholung vor Weihnachten eindrucksvoll fort. AM Montag stand der Index noch im Tief bei 15.060 Punkten. Heute sollten es im Hoch mehr als 700 Punkte Aufschlag oder fünf Prozent vom Indexwert sein. Vor allem Automobilwerte führten den Index an. Es wird hierbei von einer Erholung der Wirtschaft ausgegangen und ein “im Griff haben” bei der Corona-Pandemie. In Europa werden zwar weiter steigende Fallzahlen berichtet, doch die Inzidenzen in Deutschland sinken seit Tagen. Damit einher geht die Meldung von Pfizer, für die Corona-Pille eine Zulassung im Eilverfahren erhalten zu haben. Dies mildert zumindest den Krankheitsverlauf rapide ab. Paxlovid heisst das Medikament und soll positiv getestete Corona-Patienten ab zwölf Jahren mit milden bis mittleren Symptomen helfen. Laut der US-Arzneimittelbehörde FDA ist es das erste Covid-Mittel in den USA, das in Pillenform eingenommen werden kann. In Anbetracht der Statistik zum Jahreswechsel griffen Anleger dann bereits vor Weihnachten am Aktienmarkt beherzt zu und verhalfen dem Index nach dem ersten Anlauf zur 15.700 dann in der Wall Street Session zum weiteren Schritt auf der Oberseite. Mit 15.768 Punkten näherten wir uns damit sehr schnell der oberen Rangekante aus den letzten Monaten. Nur knapp darunter schloss der Index seinen Handelstag und damit die Handelswoche ab. Am Freitag ist kein Handel an der Börse. Dabei ging die Volatilität leicht auf 145 Punkte zurück und folgende Tagesparameter wurden verzeichnet:
Eröffnung 15.660,78
Tageshoch 15.768,45
Tagestief 15.622,60
Vortageskurs 15.593,47
Schlusskurs 15.756,31
Die Stärke des Marktes ist nicht zu übersehen. Oder anders formuliert das geringe Angebot auf der Verkäuferseite. Ohne größere Korrektur wurden die letzten 300 Punkten binnen zwei Handelstagen absolviert, wie man hier eindrucksvoll sehen kann:
DAX-Verlauf am 23.12.2021 vor Weihnachten
DAX-Verlauf am 23.12.2021 vor Weihnachten
Automobilwerte und deren Zulieferer waren ebenso gefragt, wie erneut die MTU Aero Engines. Bei den Verlierern gab es kaum etwas zu berichten. Erneut war HelloFresh etwas leichter und auch eine Merck KGaA litt unter dem allgemeinen Trend der leichteren Pharmaaktien heute.
DAX und Gewinner sowie Verlierer im DAX an der Börse Frankfurt am 23.12.2021
DAX und Gewinner sowie Verlierer im DAX an der Börse Frankfurt am 23.12.2021
Aus der Heatmap geht auch heute wieder eine starke Bandbreite an Gewinnern hervor. Über die Autobranche hinweg zu Chemie und Versicherungen dominierten die Pluszeichen. Gewinner war die Continental mit mehr als zwei Prozent Aufschlag. Die gestern negativ performenden Energiewerte RWE und E.ON kamen heute mit einem leichten Minus aus dem Handel. Hingegen war bei Delivery Hero, Zalando und HelloFresh noch einmal ein Verkaufsüberhang zu beobachten. In dieser Übersicht sind alle 40 Einzelwerte nach Gewinn und Verlust geordnet:
DAX-Aktien am 23.12.2021 in der Heatmap
DAX-Aktien am 23.12.2021 in der Heatmap
Wie entwickelte sich das mittelfristige Chartbild?

Auf Wochensicht konnte der Index vom Tief aus nicht nur 700 Punkte, sondern in Summe dann auch 1,4 Prozent zulegen. Damit war die Vorweihnachtswoche statistisch betrachtet total im Rahmen und machte vor allem den “Schreck” zum Wochenstart schnell wieder wett. Bis zum Allzeithoch fehlen dem DAX rund 500 Punkte. Diese Stärke haben viele Marktteilnehmer noch zum Wochenstart nicht erwartet. Die Erholung ist mittelfristig nun sehr gut sichtbar und könnte den nächsten Kaufimpuls bei der Überschreitung der 15.800 vollziehen:
Mittelfristiger DAX-Verlauf bis Weihnachten
Mittelfristiger DAX-Verlauf bis Weihnachten
Kommen Sie gut in den heutigen Feierabend und vor allem in das bevorstehende Weihnachtsfest. Wir wünschen Ihnen dazu alles Gute! Für Ihr Trading steht unser Angebot auf www.followmymoney.de jederzeit bereit. Ihr Follow MyMoney-Team. Disclaimer: Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung. Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen. Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.