Aktien AmerikaAktien DeutschlandNewsPodcastSlider

Neue Podcast-Folge: Mit Gaming-Aktien wie Activision-Blizzard, 5G – Nokia und Ericsson – und der Frage, ob der DAX dieses Jahr die 15.000 schafft

Die 50. Sendung unseres Podcast “Papa, erklär mal Börse”! Aus diesem Anlass kommen Eure Fragen zur Börse und zu Anlagethemen zum Zuge. Dabei geht es u. a. um die Frage, ob Gaming-Aktien bereits zu hoch bewertet sind oder noch gekauft werden können. Im Fokus stehen dabei u.a. Activision-Blizzard, Take-Two, Electronic Arts, Ubisoft und die polnische 11Bit.

Das zweite große Thema betrifft den neuen Mobilfunkstandard 5G, wo hier die zukünftigen Wachstumschancen liegen und auf welche Aktien man sich vorerst konzentrieren sollte.

Außerdem:

  • Wahljahr in den USA: Wer ist besser für die Börse – Biden oder Trump?
  • Welche Rolle wird Corona noch spielen angesichts wieder steigender Infektionszahlen? Macht das die Börse nervös?
  • Kann der DAX noch in diesem Jahr auf 15.000 Punkte klettern?
  • Müssen Anleger bei Aktiensplits wie bei Tesla irgendwie aktiv werden?

Dazu gleich ein Nachtrag aus der Sendung. Am Split teilnehmen werden Anleger, die zum Stichtag 21.08.2020 Tesla-Aktien im Depot haben. Die zusätzlichen 4 neuen Aktien werden dann nach Börsenschluss der Wall Street am 28.8.2020 in die Depots eingebucht (kann bei deutschen Anlegern u.U. etwas länger dauern). Tesla selbst wird mit dem gefünftelten Aktienkurs dann ab Montag, dem 31.8.2020 notiert.

Unser Podcast ist u. .a auf Spotify, Apple Podcast, Deezer und Google Podcast zu finden. Einfach den Links folgen. Dort finden Sie auch alle älteren Folgen. Oder einfach hier auf unserer Seite anhören.

Spotify

Apple Podcast

Deezer

Google Podcast

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 20.08.2020

Nächster Beitrag

Nvidia: Wann ist teuer zu teuer?