Ticker

Neuer Impfstoff-Deal für die USA

Die US-Regierung ist weiter auf der Suche nach Medikamenten gegen Corona und sichert sich vorab entsprechende Entwicklungsergebnisse. So sollen den beiden Pharmakonzernen Sanofi und Glaxosmithkline bis zu 2,1 Milliarden US-Dollar gezahlt werden, wenn sie bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus erfolgreich sind.

Für diese Zahlung erhält die USA später eine Lieferung von 100 Millionen Dosen, sobald sich der Impfstoff auch als wirksam erwiesen hat.

Immerhin beginnt Sanofi im September mit den ersten klinischen Studien. Wenn diese Studien positiv ausfallen, könnten die Unternehmen eine entsprechende Zulassung in den USA direkt im neuen Jahr erhalten. Parallel sprechen Sanofi und Glaxosmithkline mit der Europäischen Union über eine ähnlich hohe Impfstofflieferung an die Mitgliedsländer.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Neue Podcast-Folge: DAX vor neuer Zusammensetzung - Ändert die Deutsche Börse AG die Regeln?

Nächster Beitrag

Siemens Healthineers mit 16,4 Milliarden-Übernahme