Ticker

Nissan kehrt Daimler den Rücken

Die Beteiligungen im Automobilsektor werden neu geordnet. Nachdem Renault bereits seine Anteile an Daimler abbaute, folgt nun auch Nissan. Am Markt kommt es damit zur Auflösung der “Überkreuzbeteiligung” dieser drei Autobauer.

Bereits im März vollzog Renault diesen Schritt. Am Dienstagabend wurden nun rund 16,4 Millionen Daimler-Aktien in den Markt gegeben, was fast dem kompletten Anteil von 1,54 Prozent an dem schwäbischen Konkurrenten entsprach.

Die Aktien wurden zu 69,85 Euro zugeteilt. Das war ein Abschlag von 3,5 Prozent auf den Xetra-Schlusskurs an der Frankfurter Börse. Damit erhielt Nissan 1,15 Milliarden Euro sozusagen zurück. Ein ähnliches Preisniveau wie bei Renault im März.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Wall Street Kompakt: Wasserstoff und Solar im Crash-Modus - Mit Ballard Power, Nel ASA, SolarEdge, Enphase Energy, iRobot, Pfizer, Vaxart und mehr

Nächster Beitrag

Coinbase und PayPal: Was kann diese neue Kooperation bringen?