Ticker

Öl wieder gefragt: OPEC-Aussichten belasten nicht

Heute ist der Ölpreis wieder auf der Gewinnerseite zu finden. Es wurden entsprechende Daten des privaten “American Petroleum Institute” (API) veröffentlicht, welche einen Rückgang um 4,4 Millionen Barrel gezeigt hatten. Mit Spannung sind am Nachmittag dann die offiziellen Daten zur Ölnachfrage zu erwarten.

Im Monatsbericht der OPEC wurden indessen sehr negative Aussagen veröffentlicht. Dabei ging es vor allem um die Auswirkungen der Corona-Pandemie, welche sich nach Meinung der OPEC sehr negativ auf die Weltwirtschaft und ihren Ölbedarf auswirken könnten. In diesem Kalenderjahr wird daher ein Nachfragerückgang von 9 Prozent gegenüber dem Vorjahr beziffert.

Aktuell steht das Barrel der US-Sorte WTI 2 Prozent im Gewinn bei 42,43 Dollar und Brent Oil legt um 1,8 Prozent auf 45,31 Dollar zu.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Hexagon Composites: Die Zahlen sind nicht das Entscheidende!

Nächster Beitrag

Covestro mit Innovationsmeldung an der DAX-Spitze