Aktien DeutschlandMarktberichteNews

Rückkehr über 15.600 im DAX: Starker Wochenauftakt

Eine starke Erholung sahen wir nun zum Wochenstart. Dabei machte der DAX einen Großteil der Verfallstag-Verluste wieder wett.

Erwartungen erfüllt, Kurslevel gehalten

Die vorbörslichen Kurse signalisierten zunächst einen schwachen Wochenstart. Mit ersten Indikationen bei 15.300 Punkten wurde ein Level erreicht, was wir zuletzt im Mai gesehen hatten. Davon erholte sich der Index jetzt direkt zum Start wieder. Mit dem Händler Stephan sahen wir bereits kurz vor der Mittagszeit ein Kursplus und kommentierten dies wie folgt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der DAX konnte nach der schwachen Wocheneröffnung somit schnell in den Gewinn drehen und testete am Vormittag die 15.500 wieder von unten. Damit waren laut Händlerangaben vermehrt “Schnäppchenjäger” aktiv. Wie sieht das mittelfristige Bild im DAX aus?

An Einzelwerten war heute insbesondere die WM Morrison Supermarkets spannend. Die viertgrößte Einzelhandelskette im Food-Bereich aus England hat die Übernahme ausgeschlagen. Der Aktienkurs sprang um 31 Prozent an.

Auf der Negativseite gingen heute Anleger bei Varta in Deckung, nachdem Porsche sich an einem Batteriehersteller beteiligt und damit eine enge Kooperation gestartet hat.

Die dritte Aktie der Berichterstattung war heute die Adobe Systems, wo bereits zum Ende der Vorwoche Zahlen zum zweiten Quartal veröffentlicht wurden. Die Papiere notierten nach den Zahlen auf einem neuen Jahreshoch.

Über die Mittagszeit zogen die Kurse weiter an. Von den Reden der EZB-Präsidentin Christine Lagarde gab es positive Impulse. Solange sich der Ausblick angesichts der verbesserten Corona-Lage “in der Tat” aufhelle, sagte sie vor einem Ausschuss des Europa-Parlaments, sei die geldpolitische Unterstützung bis weit in die Phase der Konjunkturerholung hinein eine Brückenfunktion einnehmen.

So erholte sich der Markt direkt weiter und traf sogar bis an die 15.600er-Region vor Handelsende. Untermauert wurde dies von einer sehr starken Wall Street, bei der im Dow Jones direkt das GAP-close zum Wochenstart erfolgte und der Nasdaq erneut in Richtung Rekordhochs lief.

Hier ist der heutige positive Tagestrend noch einmal optisch dargestellt:

Intraday-Verlauf des DAX am 21.06.2021
Intraday-Verlauf des DAX am 21.06.2021

Dabei lag die Bandbreite zwischen dem Tageshoch und dem Tagestief heute erneut bei knapp 300 Punkten, ähnlich wie am Freitag schon. Dies zeigen die Parameter noch einmal auf:

Eröffnung 15.391,50
Tageshoch 15.605,85
Tagestief 15.309,44
Vortageskurs 15.448,04
Schlusskurs 15.603,24

Welche Aktien standen besonders im Blickfeld der Anleger?

Aktien-Bewegungen zum Wochenstart

Gefragt waren heute wieder die Autoaktien neben Zyklikern. Daher stand Volkswagen ganz oben auf der DAX-Liste, dahinter aber auch eine Siemens, BASF sowie Covestro.

Insgesamt wirkte sich der schwächere Euro seit dem letzten Donnerstag auf die exportstarken Branchen zusätzlich positiv aus. So waren auch die anderen Autowerte wie Daimler und BMW im positiven Bereich zu finden.

Auf der Verliererseite waren die Aktien fast schon zu suchen. Fresenius und Bayer verloren am Ende jeweils mehr als ein Prozent.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 21.06.2021
Tops und Flops im DAX am 21.06.2021

Wie beeinflusste dieser Handelstag das mittelfristige Chartbild?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Nachdem der Markt zum Wochenschluss am Verfallstag unter Druck geraten war, konnten diese Verluste heute zum Großteil wieder aufgeholt werden. Die Schwankungen waren durchaus vergleichbar, sodass wir hier von einer Art Reversal berichten können.

Im Tageschart könnte diese heutige Kerze nun der Auftakt für das gänzliche Aufholen der Vorwochenverluste sein:

Mittelfristiger DAX-Chart am 21.06.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 21.06.2021

Erste Indikationen für den morgigen Handelstag erfahren Sie auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange ab 9.00 Uhr bereits und später noch einmal im Händlerinterview mit Daniel Saurenz. Folgen Sie uns daher auch auf YouTube, Facebook, Twitter und Instagram.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS’ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine “Finanzanalyse” im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 21.06.2021

Nächster Beitrag

DAX-Wochenstart mit starker Erholung