Ticker

SAP mit Q3-Zahlen und verändertem Ausblick

Der Softwarehersteller SAP blickt auf ein durchwachsenes drittes Quartal. Damit wurden nun auch überraschend die Ziele des Gesamtjahres angepasst. Denn im Zuge der Corona-Pandemie rechnet SAP mit erneuten Einschränkungen des öffentlichen Lebens.

Nach einer Sonntagsmeldung prognostiziert SAP nun für 2020 nur noch einen Umsatz zwischen 27,2 bis 27,8 Milliarden Euro. Davor war von 27,8 bis 28,5 Milliarden Euro die Rede. Das ist zwar ein leichter Aufschlag zum Vorjahr (Erlös 27,6 Milliarden Euro) doch das bereinigte Betriebsergebnis kann womöglich nur knapp den Vorjahreswert erreichen.

Allein im dritten Quartal fiel der Umsatz um vier Prozent auf 6,54 Milliarden Euro. Die Aktien dürften heute schwächer eröffnen.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

DAX-Ausblick nach dem Wochenminus und Berührung der 200-Tagelinie

Nächster Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 26.10.2020