Ticker

SAP: US-Tochter zum IPO stark nachgefragt

SAP kann auf einen größeren Geldsegen aus Amerika hoffen. Denn die amerikanische Tochter Qualtrics, die sehr wahrscheinlich heute noch an die Börse geht, hatte zuletzt ihren Ausgabepreis anheben können. Nach bisherigen Informationen könnte das Papier bis zu 30 Dollar kosten. Die ursprüngliche Book-Building-Spanne lag nur zwischen 20-24 Dollar. Allerdings:

Die SAP-Aktie selbst kann heute von diesen starken Aussichten nicht profitieren. Sie liegt wie die meisten Aktien im Minus, wenngleich nur halbwegs moderat. Doch ist der kurzfristige Aufwärtstrend dadurch bislang noch nicht gefährdet. Da wir dem Softwarehersteller, der eine ganz klare Clolud-Strategie fährt, weiterhin ein hohes Wachstumspotential sowohl fundamental als auch an der Börse zusprechen, bleibt es bei unserer Kaufempfehlung.

JETZT NEU: Unser Telegram-Kanal für Hot News und Einschätzungen

https://t.me/boerseglobal

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 28.01.2021

Nächster Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 29.01.2021