Ticker

Siltronic: Angebot erhöht – hilft das?

145 Euro je Aktie – das soll jetzt das endgültige Übernahmeangebot von Global Wafers für den deutschen Wafer-Produzenten Siltronic sein. Ursprünglich hatte der taiwanesische Chip-Zulieferer 125 Euro geboten, dies dann erst am Freitag auf 140 Euro je Aktie aufgestockt. Einen Tag später nun also nochmals die Erhöhung, was eigentlich den Schluss zulässt, dass die Zustimmungsrate bei den freien Aktionären wohl recht gering ist.

Immerhin im sprichwörtlichen Sack hat Global Wafers den Siltronic-Großaktionär Wacker Chemie, der sich bereits im Dezember vertraglich dazu verpflichtet hatte, seine knapp 31 % anzudienen. Derzeit soll Global Wafers allerdings nur über 4,43 % der Anteile verfügen. Die Mindestannahmeschwelle für das Angebot liegt bei 65 %.

Gewinner in diesem Poker, wenn er denn aufgeht, ist damit eindeutig Wacker Chemie. Denn statt der ursprünglich möglichen 1,15 Milliarden Euro Verkaufserlös winken jetzt 1,34 Milliarden Euro. Noch bis zum 27. Januar haben die Aktionäre nun Zeit, auch das verbesserte Angebot zu prüfen und sich zu entscheiden.

TIPP:

Einfach.Gut.Erklärt – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 22.01.2021

Nächster Beitrag

Volkswagen mit "halber Kraft" beim Gewinn