Ticker

SoftBank macht 9 Milliarden Gewinn durch Verkauf von AMR

Eine Meldung zum Technologiesektor treibt die Kurse zum Wochenstart erneut an. Die SoftBank Group verkauft nun ihre Beteiligung am großen Chip-Hersteller ARM für umgerechnet 40 Milliarden US-Dollar. Der Käufer ist kein geringerer als NVIDIA.

Damit macht der japanische Konzern SoftBank, welcher an mehreren Unternehmen Beteiligungen hat und entsprechend das Portfolio auch stetig anpasst, mit diesem Deal einen Gesamtgewinn von 9 Milliarden US-Dollar binnen 4 Jahren. Denn zuvor wurde ARM im Jahr 2016 für “nur” 31 Milliarden US-Dollar übernommen.

Die Börse honoriert dies in Asien. Der Aktienkurs stieg um 3 Prozent und auch die US-Futures sind hier entsprechend positiv zum Wochenstart.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 14.09.2020

Nächster Beitrag

Video Market Call: Carnival, Royal Caribbean und Co. - Wie geht es mit der Kreuzfahrtbranche und deren Aktien weiter?