Aktien DeutschlandMarktberichteNews

Stabiler Wochenausklang im DAX, Adidas haussieren

Der DAX schaffte es nun, sich über 15.600 bei ruhigem Wochenausklang zu etablieren. Damit steht der Wochengewinn fest und kann 200 Punkte aufweisen.

Und erneut drehte sich das Sentiment eines Handelstages um das Level von 15.600 Punkten. Am Morgen starteten wir noch unter dieser Schwelle in den Handelstag und erreichten Sie am Abend erneut.

Am Morgen gab es zunächst leichtere Kurse. Etwas neidisch schauten Anleger auf die weiteren Gewinne im S&P500 und dem Nasdaq in den USA. Diese beiden Indizes zeigten erst jüngst neue Rekorde auf.

 

Dennoch wollte der DAX noch einmal “Durchatmen”. Ab 15.533 Punkten drehte das Sentiment wieder zur Eröffnung der Wall Street. Die Indizes Dow Jones und S&P500 konnten weiter zulegen.

Damit verteidigte der DAX trotz der kleinen Korrektur am Morgen das Level der letzten Tage und konnte sogar kurz vor Handelsschluss die wichtige 15.600er-Marke zurückerobern.

 

Die Entwicklung des Tages ist hier abgebildet:

 

Der Wochengewinn betrug damit 200 Punkte und diese Tagesparameter sind verzeichnet worden:

Eröffnung 15.584,90
Tageshoch 15.610,28
Tagestief 15.533,40
Vortageskurs 15.589,23
Schlusskurs 15.607,97

 

Mit einer Bandbreite zwischen Hoch- und Tiefkurs von nur 75 Punkten war die Vola jedoch unterdurchschnittlich.

 

Gewinner im DAX war die Adidas-Aktie, welche von den starken Nike-Zahlen aus Amerika profitierte. Weltweit verdoppelten sich die Erlöse bei Nike auf 12,3 Milliarden Dollar im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Unterm Strich verdiente der Sportartikelhersteller 1,5 Milliarden Dollar und kann damit den Verlust von 790 Millionen Dollar im Vorjahresquartal mehr als nur ausgleichen.

Die Aktie notiert auf einem Mehrjahreshoch, Adidas nahe daran, denn über 310 Euro ist nicht mehr viel an Widerständen zu sehen.

Vom allgemeinen Konjunkturoptimismus profitierte zudem die HeidelbergCement. Das Konjunkturpaket von Joe Biden beflügelt den Wert, der einen hohen Anteil an Umsätzen in Amerika generiert.

Im Minus lagen fand man heute die Autowerte wieder. Sie sind weiter mit Umstrukturierungen in Richtung Elektromobilität beschäftigt und investieren viele Millarden.

An letzter Stelle standen erneut die Papiere von Covestro, welche unter dem starken Ölpreis leiden. Gestiegene Rohstoffpreise drücken immer zuerst auf die Gewinnmargen.

 

In folgender Übersicht sehen Sie die Umsatzspitzenreiter und das DAX-Ranking der Börse Frankfurt:

 

 

Mittelfristig scheint der DAX weiter an der 15.600 gefesselt. Der Index revidiert zwar einen Teil der Verluste vom Mittwoch und Donnerstag, gibt sich aber insgesamt eher richtungslos, wie der Tageschart hier aufzeigt:

 

Mittelfristiger DAX-Chart am 25.06.2021

 

Nachbörslich gab es keine weiteren Bewegungen. Somit leiten wir langsam das Wochenende an der Börse ein.

 

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das FELS-Team.

 

FELS-Disclaimer:

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung. Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Vorheriger Beitrag

Wall Street Kompakt: Mit NIKE, Beyond Meat, MGM, Ford, Fisker, XPENG und Nvidia

Nächster Beitrag

DAX-Wochenplan an der 15.600 mit Entscheidungssignal