Ticker

Überraschung am US-Ölmarkt

Heute wurden die US-Rohöllagerbestände veröffentlicht. In der vergangenen Wochen waren diese überraschend hoch und stiegen um 5,654 Millionen Barrel gegenüber der Vorwoche. Im Vorfeld war mit einem Rückgang um 2,8 Millionen Barrel gerechnet worden, dann davor hatten sich die Lagerbestände um 7,195 Millionen Barrel reduziert.

Schaut man auf die Produktionsdaten, dann hat sich wenig verändert. Die US-Ölproduktion war in der Voroche mit 11,000 Millionen Barrel pro Tag auf dem gleichen Niveau wie eine Woche zuvor. Vergleicht man dies widerum mit dem Vorjahreszeitraum, sieht man einen Rückgang von 1,3 Millionen Barrel.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

TUI nach dem Rücksetzer: Was sollten Anleger jetzt tun?

Nächster Beitrag

Neue Podcast-Folge: Ganz im Zeichen der E-Mobilität - Mit Tesla, Nio, den deutschen Autobauern und wer weltweit noch einen Blick wert ist