Ticker

US-Notenbank FED gibt sich zurückhaltend

Die US-Notenbank FED hat am Vorabend wie erwartet ihre Geldpolitik nicht verändert. Der FED-Chef Jerome Powell betonte aber in der Pressekonferenz mehrfach die Bereitschaft der US-Notenbank zu weiteren Hilfspaketen.

Damit bleibt die niedrige Spanne von 0 bis 0,25 Prozent im Leitzins bestehen und auch die milliardenschweren Anleihekäufe zur Stützung der Konjunktur wurden nicht angetastet. Weiterhin steht hierbei die „volle Bandbreite ihrer Instrumente“ zur Verfügung, wie am Abend in Abhängigkeit der wirtschaftlichen Lage der USA resümiert wurde.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast