Aktien DeutschlandCharttechnikEdelmetalleMarktberichteNewsSliderTradingVideos

Videoanalyse am Wochenende mit Blick auf DAX, Bitcoin und Silber zum Wochenstart

Das erste Fazit nach einer Woche Börse im Jahr 2022 ist eher ernüchternd beim Blick auf die Indizes am Aktienmarkt und den Rohstoffsektor.

Nach dem Versuch eines Rekordhochs kam der Rutsch unter 16000 Punkte beim DAX. Fast alle Gewinne sind wieder weg, sodass wir hier erneut auf “Start” gehen könnten. Die Kurse an der Wall Street fielen jedoch noch stärker zurück.

Ist dies bereits ein erstes Zeichen für eine Trendumkehr?

Darauf blicke ich vor dem Hintergrund des Auslösers (FOMC-Protokoll) und der Charttechnik

Weitere Märkte sind nicht minder spannend. Daher analysiere ich hier im gleichen Video auch den Bitcoin am Support aus August, den er mustergültig am Wochenende angelaufen hat.

Perspektivisch ist auch Silber nun am Support. Seit 20 Monaten wurde die Marke um 21.50 US-Dollar nicht gebrochen. Hält sie nun erneut?

Dies sind die Punkte in dieser Analyse für Deinen Start in den Börsentag am Morgen.

 

In die erste Handelswoche der Vorbörse könnte damit das Plus verspielen, was wir mühsam aufgebaut haben. Was kann man für den Handelstag unterstellen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit Blick auf die unterschiedlichen Zeiteinheiten gebe ich in diesem Format am Wochenende bereits einen Überblick zur Gesamtlage und entwickle weitere Tradingideen für den Handel ab Montag.

Weitere Informationen zum Trading

Ab 8.15 Uhr streame ich mein Trading, Interviews und Wissens-Formate auf diesem Kanal:

https://www.twitch.tv/FIT4FINANZEN

Neben meinen Handel, Interviews mit anderen Händlern und Kommentierungen zu den Kursbewegungen kannst Du direkt in den Austausch treten

Gern sende ich Dir meine Markterwartungen täglich als E-Mail zu.

Danke für Deine Aufmerksamkeit und vorab uns allen viel Erfolg.

Dein Andreas Bernstein

*Platzierte Produkte/Tools sind entsprechend markiert und Werbung. 68,02 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!