Ticker

Weitere Streiks bei der Deutschen Post

Heute war der dritte Tag der Warnstreiks bei der Deutschen Post. Die Gewerkschaft Verdi fokussierte sich hier auf die Bundeshauptstadt Berlin, weiterhin sind in acht Bundesländern punktuelle Arbeitsniederlegungen vorgesehen. Dennoch soll bei der Kommunalwahl in NRW die Briefwahl nicht verzögert werden, sicherte der Bonner Konzern zu.

Hintergrund der Warnstreiks sind Forderungen nach 5,5 Prozent mehr Lohn für alle 140.000 Tarifbeschäftigten. Heute hatten sich daran insgesamt 900 Beschäftigte beteiligt.

Auf den Aktienkurs wirkte sich dies heute nicht aus. Er war wie der Gesamtmarkt von einer Seitwärtsphase geprägt.

TIPP:

Nicht nur für Anfänger – Unser wöchentlicher Podcast „Papa, erklär mal Börse“ – Grundlegendes zum Börsenhandel, News und Kommentierungen zum aktuellen Marktgeschehen – auf Spotify, Google und Apple Podcast

Vorheriger Beitrag

Last Call! - Der Marktbericht am Abend: Mit neuen Erkenntnissen zur Corona-Erholung, Bayer, Oracle, Tesla und Crocs

Nächster Beitrag

DAX-Morgenanalyse am 14.09.2020